Werbung
Werbung
Werbung

Von Fahrermangel bis Neue Seidenstraße – das war die transport logistic 2019

Redaktion (allg.)

Mit Spitzenwerten schloss die transport logistic 2019 ihre Tore. Vom 4. bis 7. Juni präsentierten sich auf der Leitmesse für Transport und Logistik mehr als 2.370 Aussteller aus 63 Ländern – ein Plus von zehn Prozent gegenüber 2017. Deutliche Zuwächse von fünf Prozent auch für die Besucherzahl: 64.000 Menschen reisten aus 125 Ländern an. Zu den wichtigsten Themen zählten der Handelskrieg zwischen den USA und China, der Fahrermangel sowie das Potenzial künstlicher Intelligenz und der Neuen Seidenstraße. Im Interview mit LOGISTIK HEUTE verriet Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München, seine Schwerpunkte und persönlichen Highlights auf der transport logistic 2019.

Die nächste transport logistic findet vom 04. bis 07. Mai 2021 in München statt.

Werbung
Werbung
Werbung