Automobillogistik: Supermarkt 2.0 von Audi

Melanie Endres
Aussagen in diesem Video müssen nicht mit der Meinung der Redaktion übereinstimmen.

Am Stammsitz in Ingolstadt hat Audi das Ware-zur-Person-Prinzip in Serienproduktion umgesetzt. Im so genannten Supermarkt 2.0 transportieren Fahrerlose Transportsysteme die Behälter in der richtigen Reihenfolge zu einer festen Pickstation. Dort stellt ein Logistikmitarbeiter die am Montageband benötigten Bauteile zusammen. Perspektivisch könne Audi mit diesem Innovationssprung rund 25 Prozent an Lagerfläche einsparen, da sich die Regale platzsparender anordnen lassen.

Quelle: Audi