Fachforum

Produktionslogistik als Effizienztreiber – so wird die Krise nicht zum Aus

8. Oktober 2020 | München

Die Coronakrise und damit einhergehende unterbrochene Lieferketten und geschlossene Fabriken haben bei deutschen Produktionsunternehmen Spuren hinterlassen: Der Einkaufsmanagerindex etwa fiel im April 2020 auf ein Elfjahrestief und erholte sich auch im Mai nur unwesentlich. Wie das statistische Bundesamt im Juni mitteilte, kam es zudem zu einem dramatischen Einbruch der Produktionsleistung. So haben die Industrie sowie die Bau-  und Energiewirtschaft im April 2020 rund 17,9 Prozent weniger hergestellt als im Vormonat.

Bild: elenabsl/AdobeStock
Bild: elenabsl/AdobeStock

Das geht nicht nur zu Lasten von Mitarbeitern und Investitionen, sondern betrifft häufig auch die Logistiksparte. Dabei ist es vor allem die Logistik, unterstützt von intelligenten Assistenzsystemen, smarten Technologien und Innovationen, die dabei helfen kann, Produktions- und Handlingprozesse schneller und weniger kostenintensiv zu gestalten. An welchen Stellschrauben in der Supply Chain kann ein Unternehmen drehen, um unentdecktes Potenzial zu heben und Ressourcen zu sparen? In welche Technologien lohnt eine Investition? Und wie setzt man die wertvolle Arbeitskraft der eigenen Mitarbeiter gewinnbringend für alle Seiten ein?

Diese und weitere Fragen diskutiert LOGISTIK HEUTE mit Experten aus Industrie, Produktion und Logistik auf dem Fachforum „Produktionslogistik als Effizienztreiber – so wird die Krise nicht zum Aus“, das am 8. Oktober 2020 in München stattfindet.

Sichern Sie sich einen der begehrten Plätze und melden Sie sich gleich an.

 

COVID-19 ­– Information zur Veranstaltung

Die Gesundheit aller an der Veranstaltung mitwirkenden Personen hat für uns insbesondere in der aktuellen Corona-Situation oberste Priorität. Aus diesem Grund stehen wir im stetigen Austausch mit dem Tagungshotel. Gemeinsam haben wir ein Konzept entwickelt, das die Einhaltung der geltenden Sicherheits- und Hygienebestimmungen wie z.B. das Wahren des Mindestabstandes im Rahmen der Tagung und des Caterings sicherstellen soll. Die dabei getroffenen Maßnahmen werden in enger Absprache mit dem Tagungshotel regelmäßig neu bewertet und an die aktuellen Anforderungen angepasst. Gerne geben wir Ihnen bei Rückfragen jederzeit Auskunft über die geplanten Vorkehrungen und den jeweiligen Status quo.

Datum
Donnerstag, 08.10.2020 09:00 bis Donnerstag, 08.10.2020 18:00
Teilnahmegebühr
399,- € zzgl. MwSt. (299,- € für LOGISTIK HEUTE-Abonnenten zzgl. MwSt.) inkl. Tagungsunterlagen und Verpflegung
Ort
München
Anmeldeschluss
6. Oktober 2020

Die Veranstaltung richtet sich an Führungskräfte, insbesondere aus dem Mittelstand, aus den Bereichen Produktionsplanung, Operations Planning, Supply Chain Planning, Logistik und Business Development.

Der Fokus liegt dabei unter anderem auf den Branchen Automotive (OEMs und Zulieferindustrie), Chemie, Druck, Elektro, Konsumgüter, Luftfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik, Pharma sowie Kontraktlogistik. Die Veranstaltung eignet sich nicht nur für Konzernvertreter. Es werden explizit Beispiele aus mittelständischen Unternehmen vorgestellt und diskutiert.

Programm
Donnerstag, 8. Oktober 2020
9:00 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer und Get-together
9:45 Uhr
Einführung und Moderation
  • Sandra Lehmann, Redakteurin LOGISTIK HEUTE, HUSS-VERLAG GmbH, München
10:00 Uhr
Veränderung der Supply Chain: Smarte Technologien als Erfolgsfaktor
  • Jan Axt, Leiter Automotive Supply Chain Management Strategie & Innovation, Continental Teves AG & Co. oHG, Frankfurt
10:45 Uhr
Kaffeepause
11:15 Uhr
Nahtlose Integration von Produktionsplanung & Fertigungsausführung
  • Dr. Christian Lippolt, Abteilungsleiter Process Management Logistics Planning, Robert Bosch GmbH, Stuttgart
12:00 Uhr
Transparent und Steuerbar - Wie Mahr den Weg zu einem optimierten Materialfluss gemeistert hat
  • Kevin Heinemann, Leiter Logistikzentrum, Mahr GmbH, Göttingen
12:45 Uhr
Mittagessen
14:00 Uhr
Podiumsdiskussion mit den Referenten
14:45 Uhr
Herausforderungen einer belastbaren Lieferkette
  • Christian Schewtschenko, Head of Operations Strategy, Nokia Solutions & Networks GmbH & Co. KG, München
15:30 Uhr
Kaffeepause
16:00 Uhr
Die Logistik auf dem Weg zur Hightech-Branche
  • Marco Prüglmeier, Projektleiter Innovationen und Industrie 4.0 in der Logistik, BMW AG, München
16:45 Uhr
Smarter Workforce und Prozessinnovationen in der digitalen Supply Chain - Best-Practice-Projekte der BLG LOGISTICS und ProGlove
  • Johannes H. Schirmer, Business Development Manager Industrial, BLG Logistics Group AG & Co. KG, Bremen
  • Aaron Windmüller,  Vertrieb Transport und Logistik, ProGlove / Workaround GmbH, München
17:30 Uhr
Zusammenfassung und anschließendes Networking
Hotel

Tagungshotel

Die Tagung findet im Rilano Hotel München Schwabing statt. (Bild: rilano-hotel-muenchen.de)

Rilano München Schwabing
Domagkstrasse 26
80807 München
Telefon
+49 89 36001 9600


Übernachtungsmöglichkeit

Alternativ zu einer Übernachtungsmöglichkeit im Hotel Rilano steht Ihnen im Motel One ein Abrufkontingent vom 07.-09.10.2020 zur Verfügung. Das Motel One befindet sich fußläufig in 10 Minuten Entfernung zum Veranstaltungsort im Hotel Rilano. Die Zimmerpreise belaufen sich auf 79,- € (exklusive 11,50 € für das Frühstück). Die Zimmer sind abrufbar bis 26.08.2020. Bitte fordern Sie hierfür unter der E-Mail petra.seebauer@euroexpo.de ein Abrufformular an.

Motel One München-Parkstadt Schwabing
Anni-Albers-Straße 10
80807 München
Telefon
+49 (89) 1218970-0

Veranstalter

HUSS-VERLAG GmbH
Joseph-Dollinger-Bogen 5
80807 München

Moderation

Sandra Lehmann
Redakteurin LOGISTIK HEUTE
HUSS-VERLAG GmbH

Ansprechpartner

Dr. Petra Seebauer
Mitherausgeberin LOGISTIK HEUTE, Geschäftsführerin EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
+49 89 32391213
petra.seebauer@euroexpo.de
Hendrikje Rother
Marketing
EUROEXPO Messe- und Kongress-GmbH
+49 89 32391 240
hendrikje.rother@euroexpo.de

Informiert bleiben

Bleiben Sie aktuell informiert über unsere Fachveranstaltungen mit unserem Veranstaltungsnewsletter LOGISTIK HEUTE Forum.