Werbung
Werbung
Werbung
Fachforum

Pop-up-Logistik & Co.: Wie neue Strategien die Citylogistik verändern

(Foto: alphaspirit/Fotolia)
(Foto: alphaspirit/Fotolia)

Logistikimmobilien gehören zu den entscheidenden Bausteinen einer funktionierenden Supply Chain. Auf der einen Seite stehen Urbanisierung, Flächenknappheit, Umweltzonen, Staus, Lärmschutz, auf der anderen Seite wird die für Services wie Same-Day-Delivery notwendige räumliche Nähe zum Endkunden immer wichtiger. Die Herausforderungen und Interessenskonflikte in der Citylogistik sind vielfältig.

Welche Logistikimmobilien und welche dahinterstehenden Logistikkonzepte braucht die Stadt? Bringen Mikro-Depots, Pop-up-Logistik und clevere Zustellkonzepte die Lösung, um sowohl die Bevölkerung gut zu versorgen als auch die Städte lebenswert zu gestalten?

Über diese und weitere Fragen sprechen Experten am 9. Oktober von 14 Uhr bis 14.50 Uhr in einer Podiumsdiskussion auf dem „Intelligent Urbanization Forum“ (Halle C1, Stand 442) der Immobilien-Fachmesse EXPO REAL 2018 in München. Moderation: Matthias Pieringer, stellv. Chefredakteur LOGISTIK HEUTE.

Programm:

14.00 Uhr: Einführung durch den Moderator Matthias Pieringer, stellvertretender Chefredakteur LOGISTIK HEUTE

14.05 Uhr: Podiumsdiskussion „Pop-up-Logistik & Co.: Wie neue Strategien die Citylogistik verändern“ mit

  • Carsten Hansen, Leiter Innenstadtlogistik, Bundesverband Paket und Expresslogistik e. V. (BIEK)
  • Tobias Kassner, Bereichsleiter, Partner, Bulwiengesa AG
  • Rainer Kiehl, Projekt Manager City Logistik, United Parcel Service Deutschland S.à.r.l. & Co. OHG
  • Dr. Thomas Steinmüller, Vorstand, CapTen AG

14.50 Uhr: Zusammenfassung und Abschluss des Forums

Bild: (Foto: alphaspirit/Fotolia)
Datum
Dienstag, 09.10.2018 14:00 bis Dienstag, 09.10.2018 14:50
Ort
EXPO REAL, Intelligent Urbanization Forum, Halle C1, Stand 442, Messe München

Informiert bleiben

Bleiben Sie aktuell informiert über unsere Fachveranstaltungen mit unserem Veranstaltungsnewsletter LOGISTIK HEUTE Forum.

Werbung