Werbung
Werbung
Werbung
Fachforum

Ersatzteile - Erfolgsgeheimnis Logistik und Service

(Foto: Fotolia.com/NMedia)

 

Kaum ein Logistikbereich ist derart komplex und zeitkritisch wie die Ersatzteillogistik. Um Stillstand und Ausfall von Produktionsabläufen zu vermeiden, müssen Unternehmen Teileverfügbarkeit, kurze Lieferzeiten und Prozessstabilität störungsfrei sicherstellen können.
Auch für einen erfolgreichen After-Sales-Service spielt eine weltweit schnelle und zuverlässige Ersatzteilversorgung eine immer wichtigere Rolle.

Auf der LOGISTIK HEUTE-Veranstaltung "Ersatzteile: Erfolgsgeheimnis Logistik und Service" wurde mit hochkarätigen Referenten aus Praxis und Wissenschaft diskutiert:

  • Wie optimieren erfolgreiche Firmen verschiedener Branchen ihre Ersatzteilbestände und garantieren gleichzeitig eine schnelle Verfügbarkeit und einen hohen Service-Level?
  • Wie finden die Besten der Besten Potenziale zur Optimierung der Spare Parts Supply Chain?
  • Wie implementieren Firmen systemübergreifende Prozesse für globale Netzwerke?
  • Wie sieht die Zukunft der Ersatzteillogistik durch den Einsatz neuer Technologien wie etwa integrierter Sensorik oder 3D-Druck aus?

 

Außerdem im Programm: die Besichtigung des zentralen Ersatzteillagers von Claas in Hamm-Uentrop, wo mehr als 135.000 Ersatzteile gelagert sind. 2007 erhielt der Landmaschinenhersteller den Deutschen Logistik-Preis!
 

Programm

Donnerstag, 09. Oktober 2014

9.00 Uhr

Eintreffen der Teilnehmer und Get-together

9.45 Uhr

Einführung und Moderation

Thilo Jörgl, Chefredakteur LOGISTIK HEUTE, HUSS-VERLAG GmbH, München

10.00 Uhr

Wie der profitabelste Autobauer der Welt seine Ersatzteillogistik lenkt

  • Das Zentrale Ersatzteillager von Porsche
  • Porsche-Strategien in der Ersatzteildistribution
  • Herausforderungen für das Ersatzteil-Management im Automotive-Bereich

Marc Lösken, Betriebsleiter Zentrales Ersatzteillager, Porsche Logistik GmbH, Stuttgart

10.45 Uhr

Kaffeepause

11.15 Uhr

Dreiklang in der Ersatzteillogistik - Bestandskosten, Teileverfügbarkeit und schlanke Prozesse als Herausforderung

  • Bestandskosten versus Teileverfügbarkeit
  • Optimale Lager- und Distributionsstrukturen
  • Erhöhung von Synergien durch Prozessstandardisierung

Holger Lorenzen, Geschäftsführer der Metroplan Logistics Management GmbH, Hamburg

12.00 Uhr

Die richtige Balance finden - anforderungsgerechte Ersatzteilversorgung in der Medizintechnik

  • One size does not fit all - Differenzierung von Logistikkonzepten
  • Datentransparenz zur Optimierung von Planungstools und Logistikstrukturen
  • Herausforderungen bei der Steuerung der globalen Ersatzteillogistik

Achim Sinn, Head of Global Order Fulfillment, Business Process Owner Supply Chain Management, Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck

12.45 UhrMittagessen14.00 Uhr

Kundenorientierung in der Ersatzteillogistik am Beispiel Teilekennzeichnung und spezifische Verpackung

Hans-Peter Flother, Logistik und Qualität Ersatzteile, Deutz AG, Köln

14.45 Uhr

Operational Excellence durch weltweit beste Ersatzteilverfügbarkeit

  • Neues Ersatzteilzentrum Kaltenkirchen: Potenziale und Chancen der Automatisierung in der Ersatzteillagerlogistik
  • Zentrallagerstrategie: Steigerung der Verfügbarkeit ohne Erhöhung des Working Capital
  • Herausforderungen beim Aufbau eines globalen Ersatzteillogistiknetzwerks

Stefan Brehm, Geschäftsleitung, Jungheinrich Ersatzteilmanagement AG & Co. KG, Kaltenkirchen

15.30 Uhr

Kaffeepause

16.00 Uhr

Ersatzteile aus dem 3D-Drucker - das Ersatzteillager der Zukunft wird digital?

  • Die Ersatzteillogistik wird digitalisiert – der Weg zum digitalen Warenlager
  • Der 3D-Druck wird die Ersatzteillogistik kosteneffizienter und ressourcenschonender gestalten
  • Neue Geschäftsmodelle durch neue Technologien

Steve Rommel, Group Manager Additive Manufacturing / Generative Fertigung, Fraunhofer IPA, Stuttgart

16.45 Uhr

Abschlussdiskussion mit den Referenten

19.00 UhrGemeinsames Abendessen

 

Freitag, 10. Oktober 2014

9.00 Uhr Transfer vom Hotel in das Claas-Lager 10.00 Uhr In der Erntezeit muss es schnell gehen: Ersatzteillogistik bei Claas

Sven Wagner, Projektleiter, Logistik Materialfluss, Claas Service and Parts GmbH, Hamm-Uentrop

10.30 Uhr Besichtigung des zentralen Ersatzteillagers von Claas in Hamm-Uentrop 12.00 Uhr Get-together mit Snack 13.00 Uhr Transfer zum Hotel (über Hbf und Flughafen Dortmund)



Zielgruppe:
Führungskräfte aus den Bereichen Supply Chain Management, Supply Chain Planning, Logistik, Ersatzteillogistik und Business Development. Der Fokus liegt dabei auf den Branchen Automotive (OEMs und Zulieferindustrie), Chemie, Druck, Elektro, Konsumgüter, Luftfahrt, Maschinen- und Anlagenbau, Medizintechnik, Pharma sowie Kontraktlogistik.



Moderation:

Thilo Jörgl
Chefredakteur LOGISTIK HEUTE
München

 

 

Veranstaltungsleitung:

Dr. Petra Seebauer
Herausgeberin LOGISTIK HEUTE, Prokuristin, Verlagsleiterin HUSS-VERLAG,
München

Jenny Jeske, M.A.
Marketing/Veranstaltungsmanagement
HUSS-VERLAG,
München


Veranstalter:


 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Tagungsort:

Pullman Hotel Dortmund
Lindemannstraße 88
44137 Dortmund

 

Bild: (Foto: Fotolia.com/NMedia)
Datum
Donnerstag, 09.10.2014, 09:00 - Freitag, 10.10.2014, 13:00
Ort
Dortmund

Veranstalter

Werbung