Quantum-Computing in Aviation, Logistik und Mobilität

Bild: Screenshot https://frankfurt-holm.de
Bild: Screenshot https://frankfurt-holm.de

JAHRESKONFERENZ DER CLUSTER@HOLM:
„DIE ZUKUNFT INTELLIGENTER TRANSPORTSYSTEME (ITS): QUANTUMCOMPUTING IN AVIATION, LOGISTIK UND MOBILITÄT“

Informationen des Veranstalters: Exponentiell wachsende Datenmengen stellen Intelligente Transportsysteme (ITS) vor wachsende Herausforderungen. Datenvolumina erreichen heute weltweit Größenordnungen von Exa- und Zettabyte, OnBoard-Hardwaresystem von teilautonomen Fahrzeugen generieren inzwischen Daten in der Größenordnung von vier und mehr Terabyte pro Tag und Pkw. Um Verkehrsströme auf Dauer sicher und bei hohem Durchsatz zu steuern braucht es neue und leistungsfähige Technologien, um den Anforderungen an die Telematik der Zukunft gerecht zu werden. Quantenrechner sind aufgrund ihrer Arbeitsweise ideal geeignet, um solche Optimierungsprobleme zu lösen.

Um diese aktuelle und spannende Thematik dreht sich in diesem Jahr die Jahreskonferenz „Die Zukunft Intelligenter Transportsysteme (ITS): Quantumcomputing in Aviation, Logistik und Mobilität“ der HOLM-Cluster Hessen Mobility, Hessen Logistics und Hessen Aviation am 28. November 2022.  Akteur*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Politik tauschen sich über die aktuelle Situation sowie derzeitige und künftige Probleme und Herausforderungen aus und diskutieren Ideen und Lösungsansätze.

Es sprechen und diskutieren in diesem Jahr u. a. Markus Wartha, Präsident ITS Germany – Bundesverband der Wirtschaft und Wissenschaft für Verkehrstechnologien und intelligente Mobilität e.V., Jan-Rainer Lahmann von IBM, Dr. Christian Tutschku, Teamleiter Quantencomputing Fraunhofer IAO, David Niehaus, Co-Founder von Anaqor, einem Tochterunternehmen von StoneOne, und Marcel Isbert, AI Manager bei der Statworx GmbH.

Die Konferenz wird gesponsort von DB Regio Bus, der Deutschen Gesellschaft für intelligente Transportsysteme ITS Germany, der Hessen Trade & Invest GmbH und dem Technologieland Hessen. Zu den weiteren Partnern zählen IBM, das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz geförderte Konsortium PlanQK, das House of Digital Transformation (HoDT), die Frankfurt Consulting Engineers GmbH (FCE) und das Hasso-Plattner-Institut für Digital Engineering.

Die Teilnahme an der hybriden Konferenz ist kostenfrei. 

Kontakt:
info@frankfurt-holm.de
Telefon: +49 69 240070-0
Telefax: +49 69 240070-188

Termindaten
Kategorie
Konferenz
Datum
28.11.2022
Ort
House of Logistics and Mobility in Frankfurt / hybrid
Name Veranstalter
House of Logistics and Mobility (HOLM)
Dieser Block ist defekt oder fehlt. Eventuell fehlt Inhalt oder das ursprüngliche Modul muss aktiviert werden.