CO2-Management in der Lagerlogistik

Symbolbild Termin

CO2-Management in der Lagerlogistik
Vermeidung, Verbesserung oder Kompensation

Immer mehr Unternehmen setzen sich kurzfristige Ziele zur CO2-Neutralität. Dabei spielt die Lagerlogistik durch ihren meist emissionsintensiven Bau und häufige Automatisierungstechnik eine wichtige Rolle. Wie lassen sich diese Emissionen berechnen, bewerten, managen und letztendlich reduzieren?    

Dieses BVL-Seminar zeigt Ihnen laut dem Veranstalter unter anderem die relevanten DIN- und FEM-Normen, Leitfäden und das Greenhouse Gas Protocol auf. Aufbauend auf diesem Wissen sollen im Seminar Maßnahmen zur Vermeidung, Verbesserung oder Kompensation von CO2-Emissionen in der Lagerlogistik erarbeitet und mit innovativen Technologien verknüpft werden.

Seminarinhalte:

  • Klimawandel und Lagerlogistik
  • Messung und Berechnung von CO2-Emissionen in der Lagerlogistik
  • GHG Protocol, FEM-ECoDeMISE und weitere Standards
  • Klimaoptimale Gestaltung eines Lagers
  • Maßnahmen zur Vermeidung, Verbesserung oder Kompensation von CO2-Emissionen
  • Einordnung der Maßnahmen in Hinsicht auf eine umweltorientierte Zielsetzung
  • Best Practices und neue Technologien
  • Schnittstellen zur Transportlogistik

Kontakt:
Sarah Laue
laue@bvl.de
Tel.: +49 (0) 421 173 84 7004

Termindaten
Kategorie
Seminar
Datum
14.03.2024 - 15.03.2024
Ort
Stuttgart
Name Veranstalter
BVL Seminare
09.09.2024 - 10.09.2024
Bamberg
01.04.2025 - 03.04.2025
Paris (F)
02.09.2024 - 03.09.2024
Frankfurt am Main
27.06.2024 - 28.06.2024
Würzburg
14.10.2024 - 15.10.2024
online
04.11.2024 - 05.11.2024
Wuppertal
07.10.2024 - 08.10.2024
Mainz