Zusammenschluss: Ferag und MakroSolutions vereinen Kompetenzen

Die Fusion mit MakroSolutions, Anbieter von Automatisierungslösungen, soll zusätzliche Fachkenntnisse und Ressourcen in den Bereichen Automatisierung, Robotik und digitalisierte Prozesse in die Ferag-Familie einbringen.

(v.l.n.r.): Mario Kroschky (Head of Product Management Graphics), Tommaso Ramundo (CEO Ferag Group), Gideon Martz (Global Head of Market Graphics & Managing Director Germany). | Bild: Ferag
(v.l.n.r.): Mario Kroschky (Head of Product Management Graphics), Tommaso Ramundo (CEO Ferag Group), Gideon Martz (Global Head of Market Graphics & Managing Director Germany). | Bild: Ferag
Matthias Pieringer
(erschienen bei LOGISTRA von Tobias Schweikl)

Die auf die Entwicklung von intralogistischen Gesamtlösungen in den Bereichen Produktion & Druck, E-Commerce und Omnichannel spezialisierte Ferag AG hat die Fusion mit MakroSolutions, einem Spezialisten für Automatisierungslösungen, bekannt gegeben. Die Entscheidung zielt laut einer Ferag-Pressemitteilung vom 12. Januar darauf ab, die Stärken beider Unternehmen in der grafischen Industrie zu bündeln und ein umfangreicheres sowie innovativeres Dienstleistungsangebot für ihre Kunden zu schaffen. Sie sei ein Investment in die Zukunft und die Sicherheit der Lösungen innerhalb der grafischen Industrie.

"Durch die Vereinigung mit MakroSolutions können wir unseren Kunden einen noch größeren Mehrwert bieten, indem wir unsere Lösungen und unseren ausgezeichneten Service weiter ausbauen", soTommaso Ramundo, CEO der Ferag Group.

Gideon Martz, neuer Managing Director für den Bereich Graphics gruppenweit bei Ferag, ergänzte: "Diese Fusion bedeutet nicht nur eine Erweiterung des Portfolios, sondern auch eine Stärkung unserer Fähigkeiten, um die Anforderungen unserer Kunden in einer sich ständig wandelnden Welt zu erfüllen."

Durch die Fusion mit MakroSolutions erweitert Ferag sein Fachwissen und seine Ressourcen in den Bereichen Automatisierung, Robotik und digitalisierte Prozesse. Dieser Schritt soll es Ferag ermöglichen, seinen Kundenstamm mit verbesserten und maßgeschneiderten Serviceleistungen zu bedienen, die branchenübergreifend angelegt sind.

Neuer Managing Director Intralogistics der Region Zentral- und Osteuropa

Im Rahmen dieser Neustrukturierung hat Ferag Matthias Höwer als neuen Managing Director Intralogistics für die Region Zentral- und Osteuropa vorgestellt. Höwer, mit über einem Jahrzehnt an Erfahrung in leitenden Positionen der Intralogistik, bringe eine umfassende Expertise in der erfolgreichen Umsetzung von Projekten in den Bereichen Industrie, Produktion, Handel und E-Commerce, sowohl in Klein- als auch Großunternehmen, mit.

„Ich bin überzeugt, dass wir gemeinsam die Zukunft unserer Kunden durch unsere flexiblen, erweiterbaren Lösungen positiv gestalten werden, und es Ihnen so ermöglichen auf die ständig ändernden Marktanforderungen zu reagieren“, so Matthias Höwer, der neue Managing Director Intralogistics für die Region Zentral- und Osteuropa.

MakroSolutions, auf Automatisierungslösungen spezialisiert, wird sein Know-how in Robotik, Automatisierung, Steuerungs-Retrofits, Reparatur von Industrieelektronik und Digitalisierung in die Partnerschaft einbringen.

Branchenguide