Zollsoftware: Digicust geht auf den deutschen Markt

Funktionen der Software-Suite des Anbieters umfassen unter anderem das automatische Ausfüllen von Zollanmeldungen und die exakte Einreihung von Waren bis zur elften Stelle des Zolltarifs.

Das Wiener Start-up Digicust ist neu auf dem deutschen Markt und bietet eine Vor-ZollSoftware an. (Symbolbild: Bluedesign / AdobeStock)
Das Wiener Start-up Digicust ist neu auf dem deutschen Markt und bietet eine Vor-ZollSoftware an. (Symbolbild: Bluedesign / AdobeStock)
Therese Meitinger

Das Wiener Start-up Digicust ist jetzt auch in Deutschland aktiv: Man biete seine Vor-Zollsoftware „Digicust AI“ nun auch auf dem deutschen Markt an, so das Unternehmen am 6. März. Digicust adressiert mit seiner Software Herausforderungen bei der Zollabwicklung, die sich etwa aus fehlerhaften Zolltarifnummern oder zeitaufwendigen Prozessen ergeben. Nach Firmenangaben ermöglicht es die nahtlose Integration von KI-basierten Zollassistenten in bestehende Zollsoftware und -prozesse.

Deutschland sei ein besonders spannender Markt für das Unternehmen, da Deutschland zu den exportstärksten Ländern in der EU zähle, so die Wiener. Mit dem Launch von Digicust in Deutschland hätten Unternehmen nun die Möglichkeit, ihre Zollprozesse zu optimieren und zu automatisieren. Digicust hat sich auf die Fahnen geschrieben, komplexe und undurchsichtige Zollprozesse für Unternehmen jeder Größe anzubieten.

Zollanmeldungen digitalisieren und automatisieren

Digicust hat nach Unternehmensangaben eine umfassende Software-Suite. Dazu gehören demnach die intelligente Verarbeitung von Dokumenten, das automatische Ausfüllen von Zollanmeldungen, die exakte Einreihung von Waren bis zur elften Stelle des Zolltarifs und die Stammdatenverwaltung. Eine weitere Besonderheit sei die No-Code-Automation, die es ermögliche, alle Tools exakt an die Anforderungen des jeweiligen Business Case anzupassen.

Die Zusammenarbeit von Digicust mit Zollsoftware-Anbietern wie Dakosy, DBH, AEB und LDV soll eine effiziente und vollautomatische Zollabwicklung gewährleisten. Als software-neutrales Unternehmen arbeitet Digicust nach Eigenangaben mit jeder für deutsche Unternehmen relevanten Zollsoftware zusammen.