Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Redaktion (allg.)

Die Henkel AG & Co. KGaA will parallel zum Ausbau ihrer Somat-Produktion am Firmensitz in Düsseldorf dort auch die Logistik für Waschmittel wie Persil sowie Reinigungsmittel zentralisieren. Das berichtet die Düsseldorfer Tageszeitung „Rheinische Post“ (RP) und beruft sich dabei auf Firmenkreise.

Demnach will Henkel für 35 Mio. Euro ein neues Lager auf seinem Werksgelände errichten. Im Gegenzug macht das Unternehmen ein Lager in Stuttgart, eines in Ostdeutschland und zwei in Düsseldorf dicht.

Den 200 m langen Neubau in Düsseldorf soll – wie bereits die vorherigen Standorte – ein externer Logistikdienstleister managen. Laut dem RP-Artikel ist es Henkel zu teuer, die künftig rund 50 Lagerarbeiter zu den Tarifverträgen der Chemieindustrie zu beschäftigen.

Das neue Logistikzentrum wird dem Bericht zufolge Platz für 90.000 Paletten bieten. Die neue Drehscheibe soll künftig ganz Deutschland sowie mehrere angrenzende Länder beliefern. Im Jahr sollen bis zu eine Mio. Paletten mit mehr als 300 Mio. Paketen Wasch- und Reinigungsmitteln ausgeliefert werden.

Die Ausschreibung für den Neubau soll voraussichtlich Mitte 2013 abgeschlossen sein.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email