Wohltätigkeit: Jungheinrich spendet Stapler für Hamburger Obdachlosen-Duschbus

Der von Jungheinrich gespendete „EJC 112“ wird bei GoBanyo im Zentrallager in Hamburg-Altona eingesetzt.

Der Jungheinrich-Elektrohubwagen „EJC 112“ hilft dem GoBanyo-Team, die benötigten Waren wie Handtücher, Kleidung und Hygieneartikel vom Lager zum Duschbus zu transportieren. (Foto: Jungheinrich)
Der Jungheinrich-Elektrohubwagen „EJC 112“ hilft dem GoBanyo-Team, die benötigten Waren wie Handtücher, Kleidung und Hygieneartikel vom Lager zum Duschbus zu transportieren. (Foto: Jungheinrich)
Matthias Pieringer

GoBanyo betreibt in Hamburg einen Duschbus für obdach- und wohnungslose Menschen. Jungheinrich hat dem gemeinnützigen Unternehmen nun einen generalüberholten Elektrostapler für das Zentrallager gespendet, wie der Intralogistikanbieter mitteilte.

Seit 2019 bietet GoBanyo Obdachlosen in einem ausrangierten Linienbus, der zu einer mobilen Sanitäranlage umgebaut wurde, die Chance auf eine warme Dusche. Unter dem Motto „Waschen ist Würde“ ermöglicht das gemeinnützige Unternehmen wohnungslosen Menschen kostenfreien Zugang zu sauberen und sicheren Sanitäranlagen und gibt ihnen damit die Chance, wieder am gesellschaftlichen Leben teilzunehmen.

Drei voll ausgestattete Duschkabinen im Bus

Neben der Möglichkeit, sich zu waschen, erhalten die Gäste des Duschbusses neue Kleidung, Hygieneartikel und können sich die Haare schneiden lassen. Der Bus verfügt über drei voll ausgestattete Duschkabinen. Durch die Mobilität des Busses ist es GoBanyo möglich, die Menschen in verschiedenen Stadtteilen zu erreichen.

Stapler-Einsatz im Zentrallager

Der von Jungheinrich gespendete „EJC 112“ wird bei GoBanyo im Zentrallager in Hamburg-Altona eingesetzt. Dort hilft der Elektrohubwagen dem Team, die benötigten Waren wie Handtücher, Kleidung und Hygieneartikel vom Lager zum Duschbus zu transportieren. Vor der Übergabe wurde der gebrauchte Elektro-Deichselstapler bei Jungheinrich in einen technisch einwandfreien Zustand versetzt und unter anderem mit einer neuen Batterie ausgestattet. Der EJC 112 ist durch seine geringe Arbeitsbreite laut Jungheinrich besonders wendig und eignet sich daher gut zum Bewegen von Lasten auf engstem Raum.