Werbung
Werbung
Werbung

Windenergie: Neues Logistikzentrum für Enercon

Material wird ab Mitte 2012 von Gotha aus verschickt.
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Die Enercon GmbH, Hersteller von Windkraftanlagen, baut in Gotha (Thüringen) ein neues Logistikzentrum. Das Logistikzentrum, das voraussichtlich Mitte 2012 in Betrieb gehen wird, soll die Enercon-Service- und Aufbauteams weltweit mit Ausrüstung, Material und Ersatzteilen versorgen. Mit dem Thüringer Standort will der Windenergiespezialist seine Servicelogistik am Unternehmenssitz Aurich entlasten, wo sich in den vergangenen Jahren die wöchentliche Warenausgangsleistung fast verdreifacht habe.

Das neue Logistikzentrum entsteht auf einer rund 14 ha großen Industriebrache, dem Gelände des ehemaligen VEB Gummiwerke Thüringen. Einen Teil der Fabrikhallen baut Enercon ab dem Frühjahr um. Sie sollen für den Materialausgang genutzt werden. Später sollen auf dem Gelände auch die Bereiche Retouren und Komponentenreparatur angesiedelt werden. Bis 2013 sollen in Gotha etwa 75 neue Arbeitsplätze entstehen, der Großteil im Bereich Materialwirtschaft. Zur Investitionssumme machte Enercon keine Angaben.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung