Werbung
Werbung
Werbung

Wellpappe: Von Innovationen bis Start-ups

Verband der Wellpappenindustrie lädt zu Diskussion auf der FachPack.
Inspiriert auch Start-ups: Verapckungsmaterial Wellpappe. (Foto: vdw)
Inspiriert auch Start-ups: Verapckungsmaterial Wellpappe. (Foto: vdw)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Wann ist eine Innovation eigentlich eine Neuentwicklung? Und kann man in Wellpappe wohnen? Diese und andere Fragen möchte das Forum Wellpappe, eine Veranstaltungsreihe es Verbands der Wellpappenindustrie e.V. (vdw), auf der diesjährigen FachPack (27. bis 29. September in Nürnberg) klären.

Gespräche anregen

Unter dem Motto „Verpackung neu denken“, möchte der Verband auf der Messe nicht nur innovative Produkte und Leistungen seiner Mitglieder präsentieren, sondern auch zu Gesprächen innerhalb des Wirtschaftszweigs anregen. So wird unter anderem der Innovationsexperte Jens Uwe Meyer in einem Podiumsvortrag erläutern, was eine tatsächliche Innovation ausmacht und warum es von Vorteil sein kann, auf Altbewährtes zurückzugreifen.

Möbel aus Wellpappe

Darüber hinaus ist laut der vdw Gerald Dissen, Gründer und Inhaber des Start-ups „Room in a Box“ aufs Diskussionspodium ein. Dort wird er nicht nur das Prinzip erklären, das hinter seinen Möbeln aus Wellpappe steckt, sondern auch das Geschäftsmodell seines jungen Unternehmens.

28. September 2016, 11.00 bis 12.00 Uhr, NCC Ost, Raum St. Petersburg

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung