Werbung
Werbung
Werbung

Weiterbildung: So verlief der Young Professionals Day SCM und Logistik 2019

Am 4. Dezember fand die Weiterbildungsveranstaltung für Nachwuchskräfte im Supply Chain Management in München statt.

Insgesamt nahmen am 4. Dezember 19 Nachwuchskräfte aus fünf Firmenteams am Young Professionals Day SCM und Logistik an der Hochschule München, Campus Pasing, teil. (Foto: Melanie Endres)
Insgesamt nahmen am 4. Dezember 19 Nachwuchskräfte aus fünf Firmenteams am Young Professionals Day SCM und Logistik an der Hochschule München, Campus Pasing, teil. (Foto: Melanie Endres)
Werbung
Werbung
Melanie Endres

Mit welchen Risiken in der Lieferkette muss ein Safthersteller rechnen? Was tun, wenn die Orangenernte in Gefahr ist oder die Lagerkapazitäten kurzfristig nicht im geplanten Umfang zur Verfügung stehen? Mit Fragen wie diesen beschäftigten sich am 4. Dezember 19 Nachwuchskräfte aus fünf Firmenteams beim „Young Professionals Day SCM und Logistik“ auf dem Campus Pasing der Hochschule München.

Schwerpunkte des Weiterbildungstages, der vom Fachmagazin LOGISTIK HEUTE und der PMI Production Management Institute GmbH veranstaltet wurde, waren „Lieferantenprobleme“, „Lagerkapazitätsengpässe“ und „Nachhaltigkeit“. In der Business-Simulation „The Fresh Connection“, die im Rahmen der Weiterbildung gespielt wurde, übernahmen die Teams von Linde Material Handling, Fiege, Lufthansa Technik Logistik Services, Tchibo und Adam Hall das Management eines in die Verlustzone geratenen Orangensaftproduzenten.

Das Siegerteam: Die Nachwuchskräfte von Fiege

Die Sieger, das Team von Fiege, konnten den besten Return-On-Investment erreichen und so nach drei Planspielrunden den ersten Platz holen. Damit kann sich das Team neben einem LOGISTIK HEUTE-Jahresabo für das Firmenteam auch über die kostenfreie Teilnahme an einem LOGISTIK HEUTE-Forum nach Wahl im Jahr 2020 freuen. Platz zwei ging an das Team von Linde Material Handling, gefolgt von Lufthansa Technik Logistik Services auf Rang drei.

Alle fünf Teams qualifizierten sich zudem für den Online-Wettbewerb „The Fresh Connection Global Challenge“, an dem jährlich im Zeitraum von April bis Juni Firmen-Mannschaften aus mehr als 30 Ländern teilnehmen. Das beste Team aus dem D-A-CH-Pool nimmt am großen Finale teil: Im Jahr 2019 fand "The Fresh Connection Global Final" im September in Athen statt. Insgesamt waren dort zehn Teams vertreten: ein gemischtes Team vom MIT sowie Teams aus Russland, Frankreich, Deutschland, USA, Kanada, Polen, der Türkei, Saudi-Arabien und den Niederlanden. In insgesamt vier Runden mussten sich die Teams mit verschiedenen, neuen Herausforderungen in The Fresh Connection auseinandersetzen. Neben Risiken in der Lieferkette hatten die Teams die Aufgabe, innovative Produkte über neue Absatzkanäle auf den Markt zu bringen.

Deutschland vertreten durch Volvo Construction Equipment

Aus Deutschland ging das Team von Volvo Construction Equipment, das sich über den Young Professionals Day SCM und Logistik qualifiziert hatte, an den Start (LOGISTIK HEUTE berichtete in Ausgabe 9/2019, S. 25). In Runde 2 konnte das Team Volvo CE auf Platz 3 vorrücken. In der vierten und letzten Runde entschied sich die Mannschaft dann, größeren Risiken einzugehen, sodass sie am Ende des Tages mit Platz 6 belohnt wurden. Es war das spätere Gewinnerteam von Metro Supply Chain aus Kanada, das ab Runde 2 einen großen Vorsprung aufgebaut hatte. Am Ende konnte sich das Team von Metro Supply Chain ehren lassen und gewann einen Executive Kurs am MIT in den USA.

Auch 2020 haben interessierte Teams die Möglichkeit, an der Weiterbildung teilzunehmen. Weitere Informationen zur Weiterbildungsveranstaltung Young Professionals Day SCM und Logstik von PMI und LOGISTIK HEUTE für 2020 sind abrufbar unter: www.logistik-heute.de/ypd-scm-logistik.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung