Weiterbildung: Nachwuchskräfte setzen auf Sales & Operations Planning

Sieben Firmenteams stellten sich bei der Weiterbildung „Young Professionals Day SCM und Logistik 2023“ am 7. Dezember in München der Herausforderung, ihr Planspiel-Unternehmen zu einem möglichst hohen ROI zu führen.

Sieben Teams aus sechs verschiedenen Unternehmen (Boehringer Ingelheim, Doka, Igepa, Knauf, Metroplan und Tamara Comolli) beteiligten sich am 7. Dezember an der Hochschule München an der Weiterbildung „Young Professionals Day SCM und Logistik 2023“. (Foto: Sebastian Widmann)
Sieben Teams aus sechs verschiedenen Unternehmen (Boehringer Ingelheim, Doka, Igepa, Knauf, Metroplan und Tamara Comolli) beteiligten sich am 7. Dezember an der Hochschule München an der Weiterbildung „Young Professionals Day SCM und Logistik 2023“. (Foto: Sebastian Widmann)
Matthias Pieringer

Die dritte Spielrunde hat in der Weiterbildung „Young Professionals Day SCM und Logistik 2023“ am 7. Dezember für die Entscheidung gesorgt. Das gemischte Team von Boehringer Ingelheim und Metroplan traf für sein Planspiel-Unternehmen die besten Entscheidungen und erreichte schließlich im Wettbewerb mit sechs weiteren Teams den ersten Platz.

Der „Young Professionals Day SCM und Logistik“, der vom Fachmagazin LOGISTIK HEUTE aus dem Münchner HUSS-VERLAG und dem PMI Production Management Institute, Planegg, ins Leben gerufen wurde, ist eine Weiterbildungsinitiative für Nachwuchskräfte. 25 Teilnehmer beteiligten sich an der Weiterbildungsveranstaltung, die am Campus Pasing der Hochschule München stattfand. Die insgesamt sieben Teams stammten aus sechs verschiedenen Unternehmen: Boehringer Ingelheim, Doka, Igepa, Knauf, Metroplan und Tamara Comolli.

Neues Managementteam übernimmt

Mit „The Fresh Connection“ kam in der Weiterbildung eine Business Simulation zum Einsatz. Das SCM-Planspiel beschäftigt sich mit einer fiktiven, in wirtschaftliche Turbulenzen geratene Fruchtsaftfirma. In der Lieferkette scheint es einige Schwachstellen zu geben. Ein neues Managementteam erhält die Aufgabe, das Planspiel-Unternehmen aus der Krise zu steuern. Die Teams, die jeweils die Rollen Einkauf, Produktion, Vertrieb und Supply Chain besetzen, sollen den Fruchtsafthersteller zu einem möglichst positiven ROI (Return On Investment) führen.

Die Young Professionals müssen Fachwissen und Teamgeist in dem Planspiel beweisen, um die taktisch und strategisch besten Entscheidungen für „The Fresh Connection“ zu treffen. Die Firmenteams messen sich über drei Runden und werden über den ROI gebenchmarkt.

S&OP-Prozess im Fokus

Der Schwerpunkt im Planspiel lag auf der erfolgreichen Einführung eines Sales & Operations Planning (S&OP)-Prozesses. Die Firmenteams wurden dabei insbesondere auf ihre Fähigkeit zur abteilungsübergreifenden Zusammenarbeit „gechallenged“: Wie lässt sich in kurzer Zeit ein funktionierender Demand & Supply-Prozess auf- und umsetzen? Können die Kundenwünsche erfüllt werden? Welche Kennzahlen und KPIs helfen dabei und werden diese richtig interpretiert?

Andrea Walbert, Geschäftsführende Gesellschafterin des PMI Production Management Institute, sowie ihre Kollegin Julia Löwen, Process Manager bei PMI, betreuten als Trainer die Teilnehmer. Als Moderator führte Matthias Pieringer, Chefredakteur LOGISTIK HEUTE, durch die Weiterbildungsveranstaltung.

Das Siegerteam erhielt ein digitales einjähriges Abonnement der Fachzeitschrift LOGISTIK HEUTE für jedes Teammitglied. Das zweitplatzierte Team bekam je Teammitglied ein Fachbuch „Grundlagen der Logistik“ aus dem HUSS-VERLAG. Das drittplatzierte Team erhielt je Teammitglied ein Fachbuch „Innovationen der Logistik“ aus dem HUSS-VERLAG.

Qualifikation für Online-Wettbewerb

Die Teams qualifizierten sich zudem für den Online-Wettbewerb „Global PRO Challenge“, an dem jährlich wahlweise im Zeitraum von April/Mai oder September/Oktober Teams aus dem D-A-CH-Pool (Deutschland-Österreich-Schweiz) teilnehmen. Zusätzlich nimmt jedes Team am globalen Finale (online) im November 2024 teil. Dabei ist der Hauptpreis der Challenge eine exklusive Masterclass an der Cranfield School of Management für die besten drei Teams.