Werbung
Werbung
Werbung

Weiterbildung: EBS Wiesbaden baut um

Supply Chain Management Institute (SMI) wird in drei Bereiche gegliedert.
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Die EBS Universität für Wirtschaft und Recht, Wiesbaden, organisiert sich neu. In diesem Zuge wurde das Supply Chain Management Institute (SMI), das bis April 2011 unter der Leitung von Prof. Dr. Christopher Jahns stand, in „Institute for Supply Chain Management – Procurement and Logistics (ISCM)“ umbenannt. Das Institut konzentriert sich fortan auf seine Kernthemen Einkauf, Logistik, Supply Chain Management und Financial Supply Chain Management. Unter der Führung von Prof. Dr. Michael Henke arbeiten rund 30 Wissenschaftler am ISCM. Die Weiterbildung soll auch künftig einen wichtigen Schwerpunkt bilden.

Die ehemaligen SMI-Forschungsbereiche „Zukunftsforschung und Wissensmanagement“ sowie „Sustainable Supply Chain Management“ werden ausgegliedert. Das Center für Zukunftsforschung und Wissensmanagement (CEFU) wird künftig als eigenständiges „Institute for Futures Studies and Knowledge Management (IFK)“ geführt. Der Forschungsbereich "Sustainable Supply Chain Management" wird an das EBS Real Estate Management Institute (REMI) angegliedert. Das REMI richtet dafür einen Lehrstuhl für Nachhaltigkeitsmanagement ein.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung