Weiterbildung: ALS und Englmayer gründen Zollakademie Germany

Das Kursangebot der Zollakademie Germany beginnt im Herbst 2023, es umfasst Seminare und Zertifikatslehrgänge in Zoll- und Außenwirtschaftsthemen.

(v.l.n.r.): Maximilian Nett, CEO ALS Gruppe; Richard Revyn, CEO ALS Gruppe; Anika Fischer, Geschäftsführerin ALS Consulting Services; Olaf Metzger, CEO ALS Gruppe; Klaus Gasperlmair, Geschäftsführer G. Englmayer Zoll und Consulting; Helmut Viechtbauer, Prokurist G. Englmayer Zoll und Consulting und Leiter der Zollakademie Austria; Dr. Stephan Peters, Mitglied des Vorstands Rhenus Gruppe. (Foto: Zollakademie Germany)
(v.l.n.r.): Maximilian Nett, CEO ALS Gruppe; Richard Revyn, CEO ALS Gruppe; Anika Fischer, Geschäftsführerin ALS Consulting Services; Olaf Metzger, CEO ALS Gruppe; Klaus Gasperlmair, Geschäftsführer G. Englmayer Zoll und Consulting; Helmut Viechtbauer, Prokurist G. Englmayer Zoll und Consulting und Leiter der Zollakademie Austria; Dr. Stephan Peters, Mitglied des Vorstands Rhenus Gruppe. (Foto: Zollakademie Germany)
Matthias Pieringer

Die beiden Zolldienstleister ALS Customs Services und G. Englmayer Zoll und Consulting haben zum Anfang des Jahres 2023 die Zollakademie Germany Aus- und Weiterbildungs GmbH ins Leben gerufen. Wie die Partner kürzlich mitteilten, ist es Ziel des Joint Ventures praxisnahes Zollwissen zu vermitteln, abgestimmt auf die Bedürfnisse der verschiedenen Wirtschaftszweige.

Mit der Vertragsunterzeichnung Mitte Januar erweitere sich somit das Angebot für Zollschulungen von Österreich, wo die durch G. Englmayer Zoll und Consulting betriebene Zollakademie Austria bereits seit 2013 existiert, auf den deutschen Markt, hieß es.

Präsenzveranstaltungen  und digitale Lernformate

Das Kursangebot der Zollakademie Germany startet im Herbst 2023. Es umfasst Seminare und Zertifikatslehrgänge in verschiedenen Zoll- und Außenwirtschaftsthemen, vermittelt in klassischen Präsenzveranstaltungen sowie neu entwickelten digitalen Lernformaten wie etwa Online-Kurse, Hybrid-Events und E-Learning. Im Mittelpunkt stehen dabei Zolldeklaranten, Zollbeauftrage und Zollinteressierte sowie alle Personen mit Berührungspunkten in diesen Aufgabengebieten. Die Schulungen werden deutschlandweit in Präsenz sowie als Online-Kurse angeboten.

Printer Friendly, PDF & Email