Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Bei 8,5 Prozent der auf Straßen, Schienen und Wasserwegen transportierten Gütermenge handelt es sich um Gefahrgut. Laut Statistischem Bundesamt sind im Jahr 2007 insgesamt 352 Mio. t Gefahrgüter in Deutschland befördert worden. Den höchsten Gefahrgutanteil wies mit 23,8 Prozent die Seeschifffahrt auf, gefolgt von der Binnenschifffahrt (20,7 Prozent) und dem Schienengüterverkehr mit 15,9 Prozent ihrer Gesamttransporte. Am niedrigsten war der Gefahrgutanteil mit 5,2 Prozent bei Lkw. Da auf der Straße die meisten Güter befördert werden, liegt die absolute Zahl mit 168,9 Mio. t am höchsten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung