Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Versandhandel: Trachten aus Langenfeld

TopAgers verlegt Logistik von Neckermann Österreich nach Deutschland.
Redaktion (allg.)

Die Logistik der Neckermann Versand Österreich AG (NVÖ) wird nach Deutschland verlegt. Bereits im ersten Quartal 2014 soll die „veraltete und überdimensionierte“ Logistik am NVÖ-Sitz in Graz geschlossen werden, teilt das Unternehmen mit. Damit sei die Restrukturierung abgeschlossen, die vor etwa einem Jahr nach der Übernahme durch die deutsche TopAgers AG begonnen hatte.

Anlass war damals die Insolvenz der deutschen Neckermann-Mutter in Frankfurt am Main gewesen (LOGISTIK HEUTE berichtete). Neckermann hatte das ursprünglich als Kastner & Öhler Versand 1887 gegründete Unternehmen im Jahr 1994 übernommen. Künftig soll der TopAgers-Konzernsitz in Langenfeld die NVÖ-Logistik mit abwickeln.

Laut einem Bericht der österreichischen Tageszeitung „Der Standard“ sind von den Verlagerungsplänen rund 30 Prozent der 160 NVÖ-Mitarbeiter betroffen. Noch sei unklar, wie viele von ihnen in den in Graz verbleibenden Bereichen weiterbeschäftigt werden.

Für Einkauf, Vertrieb und Kundenservice soll dort eine neue Firmenzentrale gebaut werden. Zuvor wurde der Kundenservice aus dem Ausland zurückgeholt und der Einkauf am Standort Graz neu aufgebaut. Die Neckermann-Kataloge werden seit Kurzem wieder in Österreich gedruckt.

Im Zuge der Restrukturierung hat der NVÖ sein Angebot verkleinert und stärker auf Frauen um die 50 ausgelegt, inklusive Tracht. Eine Sprecherin sagte dem Standard, das Unternehmen liege bei Umsatz und im Ergebnis 2013 im Plan.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email