Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von
Redaktion (allg.)

Für die Home Shopping Europe GmbH (HSE24), Ismaning, erweitert DHL sein Logistikzentrum in Greven bis Oktober 2013 zum Zentrallager. Die derzeit 23.000 m² Lager- und Abwicklungsfläche sowie die 16.000 Palettenstellplätze im Hochregallager sollen sich durch den Um- und Ausbau mehr als verdoppeln. Von Greven aus will der Kontraktlogistikdienstleister künftig das komplette Warenmanagement sowie die Logistik für den bayrischen Teleshoppinganbieter steuern.

Wegen des breiten Produktspektrums und des sich häufig und schnell drehenden Sortiments von HSE24 umfasst der Standort Greven neben einem Hängelager mit Textilaufbereitung auch ein erweitertes Palettenlager und einen Sicherheitsbereich für wertvolle Güter wie Schmuck. Die verschiedenen Sortimente erfordern, durch ihre Kombination in den Kundenaufträgen, eine komplexe Nachschub-, Kommissionier -und Verpackungslogistik.

Nach Abschluss der Bauarbeiten kann DHL täglich rund 84.000 Aufträge bearbeiten und allein mehr als 250.000 Teile Hängeware vorhalten. Alle Sendungen werden direkt über eine Förderbrücke in das anliegende DHL-Paketzentrum eingespeist.

Hintergrund: Kürzlich hat HSE24 den bestehenden Vertrag mit DHL ab Mitte 2013 verlängert und ausgeweitet. DHL wird damit wieder alleiniger Logistikpartner des Multichannel-Versandhändlers. Die Bonner Posttochter übernimmt die seit 2010 an einen Wettbewerber ausgelagerten Teile des Sortiments.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email