Verpackungsmaschinen: Rofu Kinderland verpackt mit Sparck Technologies

Am Firmensitz des Spielwarenfilialisten in Hoppstädten-Weiersbach kommt die Verpackungsmaschine „CVP Everest“ zum Einsatz.

Beim Spielwarenanbieter Rofu Kinderland ist eine Verpackungsmaschine des Anbieters Sparck Technologies in Betrieb. (Foto: Rofu)
Beim Spielwarenanbieter Rofu Kinderland ist eine Verpackungsmaschine des Anbieters Sparck Technologies in Betrieb. (Foto: Rofu)
Sandra Lehmann

Der Spielwarenanbieter Rofu Kinderland setzt an seinem Unternehmenssitz in Hoppstädten-Weiersbach seit Kurzem auf die Verpackungsmaschine „CVP Everest“ des niederländischen Anbieters Sparck Technologies. Das gab der Maschinenbauer mit Sitz in Drachten kürzlich in einer Pressemeldung bekannt. Demnach kann Rofu Kinderland mit der CVP Everest bis zu 1.100 Sendungen in der Stunde passgenau produzieren und spart dabei bis zu 50 Prozent Paketvolumen sowie 30 Prozent Wellpappe.

Alle drei Sekunden ein Paket

Der Prozess läuft bei der CVP Everest nach Herstellerangaben sehr schnell ab: Alle drei Sekunden verpackt die Anlage ein Paket. Sie schneidet, faltet, verklebt, wiegt und etikettiert die maßgeschneiderten Kartons automatisch. Mit der Lösung von Sparck Technologies könne Rofu Kinderland seinen Verpackungsprozess einfacher gestalten und sei so für das wachsende Online-Geschäft gewappnet.

„Die neue Verpackungslösung stellt einen weiteren Schritt auf dem Weg zum klimaneutralen Unternehmen dar“, sagt Rofu-Geschäftsführer Michael Fuchs. „Wir wollen keine Luft mehr verschicken. Mit den maßgeschneiderten Paketen, die die CVP Everest herstellt, reduzieren wir das Paketvolumen um bis zu 50 Prozent und Füllmaterial ist nicht mehr notwendig. Dadurch sparen wir Emissionen ein und kommen dem Ziel, unseren CO2-Fußabdruck zu reduzieren, ein ganzes Stück näher.“

Im Rahmen der allgemeinen Nachhaltigkeitsstrategie, wie die Stromversorgung und -produktion über Fotovoltaik, oder die Nutzung von Fernwärme aus einem nahegelegenen Biomasse-Blockheizkraftwerk, ist die neue Hochgeschwindigkeitsverpackungsmaschine von Sparck Technologies für den rheinland-pfälzischen Spielwarenhändler ein weiterer, großer Schritt zu noch mehr Nachhaltigkeit, heißt es in der Pressemeldung.

Printer Friendly, PDF & Email