Werbung
Werbung
Werbung

Verpackungsmaschinen: Beumer zeigt sich als Komplettanbieter

Der Maschinenbauer hat in Nürnberg alle verpackungsrelevanten Produkte dabei.

Die Beumer fillpac R, die auf der FachPack 2019 zu sehen sein wird, eignet sich laut Hersteller besonders für Abfüllprozesse von Baustoffen wie Zement. (Foto: Beumer)
Die Beumer fillpac R, die auf der FachPack 2019 zu sehen sein wird, eignet sich laut Hersteller besonders für Abfüllprozesse von Baustoffen wie Zement. (Foto: Beumer)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Maschinenbauer Beumer Group zeigt auf der kommenden FachPack, die vom 24. bis 26. September in Nürnberg stattfindet, sein komplettes Portfolio an Verpackungs- und Abfülllösungen. Das gab das Unternehmen mit Sitz in Beckum im Vorfeld der Leistungsschau bekannt. Demnach können etwa Schüttgüter wie Zement oder Baustoffe mit der Abfüllmaschine „BEUMER fillpac R“ effizient und schonend in Säcke abgefüllt werden. Dabei könne es sich um Materialien von sehr feiner bis sehr grober Struktur handeln. Möglich seien auch unterschiedliche Sackformate und -typen wie Ventilboden- und Ventilflachsäcke. Die Beumer Group bietet nach eigenen Angaben für die nach dem Turbinenprinzip arbeitende Rundabfüllmaschine auch den Sackaufstecker „BEUMER bag placer“ und ein Sackbündelmagazin an. Wegen seines modularen Aufbaus könne der BEUMER fillpac R gut in bereits bestehende Verpackungslinien integriert und angepasst werden.

Für die chemische Industrie

In der chemischen und petrochemischen Industrie kommt dem Anbieter zufolge die Form-Fill-Seal-Anlage „BEUMER fillpac FFS“ zum Einsatz. Sie formt laut Beumer Säcke aus vorgefertigten PE-Schlauchfolien, befüllt diese mit dem Kundenprodukt und verschweißt die Säcke anschließend. Der Hersteller bietet diese Anlage nach eigenen Aussagen sowohl für den Hochleistungsbereich für bis zu 2.600 Säcke in der Stunde als auch für geringere Durchsätze bis 1.800 oder 2.500 Säcke in der Stunde an. Je nach Kundenanforderung lasse sich so eine passende Maschinenleistungsklasse auswählen. Der BEUMER fillpac R und der BEUMER fillpac FFS sind beide mit einer speziellen Wägeeinrichtung ausgerüstet, so das Unternehmen. Diese stelle stets die exakte Abfüllmenge sicher.

Im nächsten Schritt werden die Säcke auf Paletten gestapelt. Hierfür bringt die Beumer Group den Hochleistungspalettierer „BEUMER paletpac“ mit auf die FachPack. Dieser stapele auch sensible und hochwertige Produkte und solche mit besonderem Fließverhalten schonend und effizient. Je nach Produktanforderung ist er mit einer Klammer- oder Doppelbanddrehvorrichtung ausgestattet.

Platzsparend palletieren

Für die Palettierung von Kartons, Kisten, Kanistern oder Trays liefert der Komplettanbieter den platzsparenden Knickarmroboter „BEUMER robotpac“. Dieser kann dem Unternehmen zufolge vollautomatisch Palettier- und Depalettieraufgaben übernhemen. Für jedes Packstück hat der Anbieter passende Greifsysteme entwickelt, die – auch vollautomatisch – flexibel ausgewechselt werden können.

Eine Haube für alles

Herzstück der Verpackungslinien ist nach Herstellerangaben die Hochleistungs-Verpackungsanlage „BEUMER stretch hood“. Diese überzieht beispielsweise in Logistikzentren mit verschiedenen Produkten chaotisch palettierte Wareneinheiten mit einer hochdehnbaren Stretchhaube, aber auch abgefüllte und palettierte Säcke, Waschmittelkartons, Farbeimer oder Fässer, die auf Paletten gestapelt sind. Die Ware sei so sowohl beim Umschlag als auch bei einer Außenlagerung sicher vor Umwelteinflüssen wie Sonne, Schmutz und Nässe geschützt.

Halle 4, Stand 246

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung