Verpackung: Zalando wechselt von Plastik auf Papier

Die Lifestyleplattform designt ihre Versandtaschen und Boxen komplett neu.

Papier statt Plastik: Zalando designt seine Versandverpackungen neu. (Symbolbild: Africa Studio/Adobe Stock)
Papier statt Plastik: Zalando designt seine Versandverpackungen neu. (Symbolbild: Africa Studio/Adobe Stock)
Sandra Lehmann

Die Fashion- und Lifestyleplattform Zalando hat sich nach Eigenangaben dazu entschieden, die Versandtaschen und Boxen des Onlineretailers schrittweise umzugestalten. Wie das Unternehmen mit Sitz in Berlin auf seiner Homepage bekannt gab, sollen die neuen Versandtaschen statt aus recyceltem Kunststoff künftig aus FCS-zertifiziertem und recycelbarem Papier bestehen. Die umgestalteten Verpackungen hat die Plattform eigenen Aussagen zufolge rund drei Monate lang in Schweden getestet. Nun sollen die Versandtaschen in allen 20 Märkten eingeführt werden, in denen Zalando aktiv ist. Bis zum Ende des ersten Quartals 2022 soll die vollständige Umstellung auf Papiertaschen erfolgt sein.

Bis 2023 kein Einwegplastik mehr

Zukünftig statt Plastik Papier zu nutzen, ist laut Zalando eine Möglichkeit, auf das Unternehmensziel hinzuarbeiten, bis 2023 auf Einwegplastik in Verpackungen zu verzichten. Allein im Jahr 2020 konnte der Anbieter nach Eigenangaben die Menge an Einwegplastik in der Verpackung pro versendetem Artikel bereits um 22 Prozent auf durchschnittlich 7,8 Gramm reduzieren.

Darüber hinaus ersetze Zalando ab sofort weiße Boxen durch braune. Diese seien auch weiterhin aus 100 Prozent recyceltem Karton und die Tinte auf Wasserbasis. Damit verzichte die Plattform auf das bisherige Recyclingpapier auf den Kartons und vereinheitliche das Aussehen und die Haptik der Boxen mit den neuen Papiertüten.

„Wir sind kontinuierlich auf der Suche nach anderen, nachhaltigeren Materialien und Möglichkeiten, unsere Verpackungen für Kreislaufsysteme fit zu machen. Denn Nachhaltigkeit hat keine Ziellinie. Wir stellen den Status quo infrage und prüfen genau, in welchen Bereichen wir uns verbessern müssen“, sagt Masood Choudhry, Vice President Logistics bei Zalando. „Deshalb möchten wir neue Verpackungen entwickeln, die unsere Produkte beim Transport bestmöglich schützen und gleichzeitig unsere Nachhaltigkeitsanforderungen erfüllen. Aktuell testen wir Verpackungen aus 30 Prozent Gras für Produkte unserer Pre-owned-Kategorie. Und arbeiten mit unseren Teams daran, wie wiederverwendbare Verpackungen in Zukunft aussehen könnten.“

Printer Friendly, PDF & Email