Verpackung: Serialisierung leicht gemacht

Abacus Medicine setzt auf Lösungen von Atlantic Zeiser.

Sicher verpackt: Abacus Medicine hat Verpackungslinien von Atlantic Zeiser in Betrieb, die die Serialisierung von Medikamenten erleichtern sollen. (Foto: Atlantic Zeiser)
Sicher verpackt: Abacus Medicine hat Verpackungslinien von Atlantic Zeiser in Betrieb, die die Serialisierung von Medikamenten erleichtern sollen. (Foto: Atlantic Zeiser)
Sandra Lehmann

Für die Serialisierung von Parallel- und Reimporten von Arzneimitteln setzt das dänische Unternehmen Abacus Medicine auf eine Hard- und Softwarelösung des US-amerikanischen Verpackungsspezialisten Atlantic Zeiser. Kern der Anwendung, so der Anbieter, ist das flexible Generieren, Importieren, Verwalten, Verteilen, Drucken und Aggregieren von Codes für unterschiedliche internationale Rechtsvorschriften. In Bezug auf Abacus Medicine sei dabei auch der interne Datenaustausch über mehrere Standorte hinweg, das sichere Handling von befüllten und unbefüllten Faltschachteln sowie die Bearbeitung von relativ kleinen Losgrößen von Bedeutung gewesen.

Kleine Losgrößen auf engem Raum

Je nach Auftragsgröße kommen bei Abacus, Atlantic Zeiser zufolge, zwei verschiedene Lösungen zum Einsatz. Die Anwendung „MEDILINE T&T SI“ ermögliche das wirtschaftliche Serialisieren von kleinen Losgrößen und verschiedenen Formaten auf engem Raum. Sie ist laut Atlantic Zeiser mit Software sowie einem Druck- und Kamerasystem für eine 100-Prozent-Kontrolle ausgestattet. Bei Bedarf könnten Drucker und Kontrollkamera in der Höhe verstellt werden, so dass die Position des Codes variabel ist. Mit optional verfügbarem Barcode-Scanner und Etikettendrucker kann die MEDILINE T&T SI für manuelle Aggregationsaufgaben erweitert werden, so Atlantic Zeiser.

Für größere Losgrößen wird die Lösung „DIGILINE Versa“ verwendet. Sie ist nach Anbieterangaben in der Lage, alle Serialisierungs-­ und Codierungsanforderungen zu erfüllen und in kompakter Form flache oder geklebte Faltschachteln in einem Arbeitsschritt vor den Verpackungslinien zentral und monochrom zu bedrucken. Das eigenständige System verknüpfe einfache Bedienbarkeit und bereits integrierte Serialisierungssoftware mit zeitsparender Drucktechnologie. Insgesamt zwei davon werden bei Abacus Medicine im Logistikzentrum in Ungarn bereits eingesetzt. Auch MEDILINE T&T SI wird bereits am Standort Ungarn und darüber hinaus in Abacus-Logistikzentren in den Niederlanden sowie bei einer Contract Manufacturing Organization genutzt.

Printer Friendly, PDF & Email