Verpackung: MyProduct.at stellt Füllmaterial selbst her

Onlineshop nutzt Verpackungspolstermaschine mit Entstauber von HSM.

Um die Produkte regionaler österreichischer Anbieter zu verpacken, die der Onlineshop MyProduct.at versendet, stellt das Unternehmen Füllmaterial aus gebrauchten Kartons her. (Foto: HSM)
Um die Produkte regionaler österreichischer Anbieter zu verpacken, die der Onlineshop MyProduct.at versendet, stellt das Unternehmen Füllmaterial aus gebrauchten Kartons her. (Foto: HSM)
Sandra Lehmann

Der E-Commerce-Anbieter MyProduct.at, ein Onlineshop, der sich den Versand nachhaltig produzierter Produkte österreichischer Anbieter spezialisiert hat, nutzt seit Kurzem die Verpackungspolstermaschine „HSM ProfiPack P425“, um Verpackungsmaterial selbst herzustellen. Das gab der Verpackungsmaschinenhersteller HSM GmbH + Co. KG im November im Rahmen einer Pressemitteilung bekannt.

Alternative zu Plastik

Demnach war es dem österreichischen Onlinehändler mit Sitz in Amstetten besonders wichtig, plastikfreies Füllmaterial aus nachhaltigen Rohstoffen zu verwenden. Bislang seien dabei insbesondere Bio-Maisflips aus 100 Prozent Bio-Maisstärke zum Einsatz gekommen. Um diesen Ansatz weiter auszubauen, hat sich der Onlinehändler nach eigenen Aussagen aktiv auf die Suche nach einer zusätzlichen Alternative für Füllmaterial gemacht.

Neues Leben für gebrauchte Kartonagen

Die HSM ProfiPack 425 biete nach Herstellerangaben die Möglichkeit gebrauchte Kartonagen von Lieferanten oder aus dem Wareneingang wiederzuverwerten und zu papierbasierten Verpackungspolster zu verarbeiten. Durch flexible Lenkrollen könne die Maschine darüber hinaus an einem beliebigen Ort eingesetzt werden.

Um die Mitarbeiter vor einer möglichen Staubentwicklung zu schützen habe sich MyProduct.at außerdem dazu entschlossen, die Verpackungspolstermaschine mit dem Entstauber „HSM DE1-8“ zu kombinieren. Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist laut dem Hersteller die Minimierung des Verschmutzungsgrads der Paketinhalte, da Karton- und Staubpartikel zuverlässig abgesaugt werden. Die eingesaugten Partikel landen in einem Auffangbehälter in einer Sammelschublade und können einfach entsorgt werden. Da der HSM ProfiPack P425 im Lager aufgestellt und verwendet wird, wird die Verstaubung der lagergeführten Produkte ebenfalls auf ein Minimum reduziert, so HSM.

Finanzielle Vorteile

Neben den ökologischen und umweltschonenden Aspekten bringt die Verpackungspolstermaschine auch finanzielle Vorteile mit sich, wie der Hersteller berichtet. Da zukünftig kaum noch Fremdmaterial zugekauft werden muss, beträgt die geplante Einsparung bei MyProduct.at etwa 200 bis 300 Euro pro Monat.

„Die Kommunikation mit HSM ist sehr schnell und kompetent. Das Unternehmen ist stets bestrebt für jeden Kunden eine individuelle Lösung zu finden. Mit einem HSM Produkt werden wir nicht nur Einsparpotentiale erzielen, sondern wir freuen uns auch einen erheblichen Beitrag für die Kreislaufwirtschaft leisten zu können“, so Rainer Neuwirth, Gründer und Geschäftsführer der MyProduct GmbH.

Printer Friendly, PDF & Email