Verpackung: Ergonomisches Arbeitsplatzsystem

Easypack bringt mehrere Neuheiten mit zur CeMAT nach Hannover.
Ergonomisch dank höhenverstellbarer Tischplatte: das neue Arbeitsplatzsystem von Easypack. (Foto: Easypack)
Ergonomisch dank höhenverstellbarer Tischplatte: das neue Arbeitsplatzsystem von Easypack. (Foto: Easypack)
Redaktion (allg.)

Ein neues ergonomisch gestaltetes Arbeitsplatzsystem namens „Packstation“ präsentiert die Easypack GmbH auf der CeMAT. Das System ist in ein- oder zweiseitiger Ausführung erhältlich und bietet einen organisierten Packarbeitsplatz inklusive einem oder zwei Regalböden. Die Regalfächer lassen sich individuell einteilen und erweitern. Dank der verstellbaren Tischhöhe lässt sich das System ergonomisch anpassen, teilt Easypack mit.

Schmale Polster

Ebenfalls neu zur CeMAT ist ein neues „Packmate“-Modell für besonders schmale Papierpolster mit einer Breite von 90 Millimeter, die zur Füllung von Hohlräumen oder zur Fixierung von Waren eingesetzt werden können. Produziert werden die Polster aus Papier mit einer Breite von 375 Millimeter – die gleiche Breite, die auch die Verpackungssysteme „Freestyle“, „Spiral“ und „Spiral Pro“ verwenden. Das neue Modell kann wie die anderen Verpackungsmaschinen dieser Serie über ein digitales Panel in den Automatik-, Halbautomatik- und Fußtasterbetrieb gesetzt werden. Auch Stückzahl und Länge der zu produzierenden Polster werden so eingestellt. Zur Integration der Maschine in die Umgebung kann das Panel aus der Maschine herausgenommen und separat installiert werden. Damit lässt sie sich auch von anderen Standorten aus steuern.

Halle 13, Stand D67

Printer Friendly, PDF & Email

Branchenguide