Verpackung: DPD schickt Mehrwegversandtaschen in den Testlauf

Gemeinsam mit Hey Circle und Trigema möchte der KEP-Dienstleister DPD die Praxistauglichkeit der Lösung erproben.

Mehrfach einsetzbar: DPD testet aktuell gemeinsam mit Trigema und Hey Circle eine Mehrwegversandlösung. (Foto: DPD)
Mehrfach einsetzbar: DPD testet aktuell gemeinsam mit Trigema und Hey Circle eine Mehrwegversandlösung. (Foto: DPD)
Sandra Lehmann

DPD Deutschland führt derzeit gemeinsam mit dem Münchner Start-up Hey Circle und dem deutschen Bekleidungshersteller Trigema einen Test mit Mehrweg-Versandverpackungen durch. Das gab das Aschaffenburger Unternehmen am 5. Juli via Pressemeldung bekannt. Dabei werde unter anderem die Praxistauglichkeit der wiederverwendbaren Boxen von Hey Circle in der Größe XL (60 x 40 x 20 Zentimeter) unter realen Bedingungen getestet – und zwar zwischen der TRIGEMA-Zentrale und deren Testgeschäften durch DPD.

Für den Paketdienstleister ist es bereits der zweite Testlauf mit Mehrweg-Versandverpackungen innerhalb weniger Monate. Im April habe DPD gemeinsam mit dem Start-up Boomerang im DPD Depot 120 in Hamburg solche Verpackungen in den Systemen und Sortieranlagen zur Zufriedenheit aller Beteiligten eingesetzt. Mit dem Start-up Hey Circle wurden die nachhaltig konzipierten Mehrweglösungen schon im vergangenen Jahr über mehrere Monate im DPD System getestet. In enger Zusammenarbeit mit Hey Circle und Trigema wird nun in einer internen Testphase zwischen Trigema Zentrale und Testgeschäften, Potenziale und Aufwand des Logistikprozesses untersucht. Dabei setzen die beteiligten Unternehmen auf ein mehrstufiges Testverfahren: Nach einer Testphase mit 100 Boxen konnte die Anzahl im nächsten Schritt verdoppelt werden.

„Als international tätiger Paket- und Expressdienstleister wollen wir unseren Beitrag für einen nachhaltigen Umweltschutz leisten. Dafür gehen wir gerne neue Wege mit neuen Partnern“, sagt Michael Knaupe, Chief Customer Experience & Business Development Officer DPD Deutschland. „Wir haben uns daher sehr gefreut, unser Know-how als langjähriger Logistikexperte in dieses Innovations-Ökosystem einbringen zu können. Denn eines ist klar: Wir glauben an ein flächendeckendes Mehrwegkonzept im E-Commerce.“

„Das gute Handling unserer Versandpackungen hat für uns hohe Priorität, deshalb haben wir die Produkte von Anfang an für die Logistik optimiert. Im engen Austausch mit DPD erhalten wir die Bestätigung, dass genau das ankommt“, sagt Doris Diebold, CEO und Gründerin von Hey Circle.