Verladung: Damit die Verständigung beim Entladen klappt

Neuerscheinung im HUSS-VERLAG übersetzt Standardsituationen vom Wareneingang.

„Die Sprachenhilfe für den Wareneingang“ soll helfen, Sprachbarrieren zu überwinden und übersetzt gängige Sätze vom Deutschen in neun weitere Sprachen. (Bild: HUSS-VERLAG)
„Die Sprachenhilfe für den Wareneingang“ soll helfen, Sprachbarrieren zu überwinden und übersetzt gängige Sätze vom Deutschen in neun weitere Sprachen. (Bild: HUSS-VERLAG)
Melanie Endres

Die Fahrer von Transport- und Logistikunternehmen kommen aus unterschiedlichen Ländern. Den Mitarbeitern beim Wareneingang sind deren Sprachen meist nicht geläufig. Sich mit Händen und Füßen zu verständigen ist eine Möglichkeit – jedoch wenig zielführend. Damit beide den Inhalt exakt verstehen, ist im Münchner HUSS-VERLAG kürzlich das Buch „Die Sprachenhilfe für den Wareneingang“ erschienen.

Gängige Sätze in zehn Sprachen

Wie der Verlag verkündet hat, übersetzt das Buch spezielle Begriffe und gängige Sätze vom Deutschen in neun weitere Sprachen. Auf Englisch, Bulgarisch, Russisch, Tschechisch, Polnisch, Ungarisch, Rumänisch, Kroatisch und Türkisch kann nun der Logistikmitarbeiter dem Fahrer zu verstehen geben, dass die Plombe am Feuerlöscher fehlt, man die Ladung so nicht annehmen kann oder der Fahrer das CMR-Dokument vorzeigen soll.

Sprachbarrieren überwinden

Außerdem ergänzen Symbole und Abbildungen die Kommunikation. Es ist das dritte Buch einer Reihe, die hilft, die Sprachbarriere in der Transportbranche zu überwinden. Bereits erschienen sind: „Die Sprachenhilfe an der Rampe“ und „Die Sprachenhilfe für den Fahrer“.

Printer Friendly, PDF & Email