Werbung
Werbung
Werbung

Verkehrsträger: Mehr Schiene und Wasserstraße

BAG veröffentlicht Jahresbericht 2010 zum Modal Split.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Mit der konjunkturellen Erholung hat sich die Verkehrsnachfrage auf dem deutschen Güterverkehrsmarkt im Jahr 2010 belebt. Das zeigt der Jahresbericht 2010 des Bundesamtes für Güterverkehr (BAG). Demnach stieg die im Straßen-, Schienen- und Binnenschiffsgüterverkehr beförderte Gütermenge gegenüber dem Vorjahr um 1,1 Prozent, die Verkehrsleistung um 5,8 Prozent – den Straßengüterverkehr ausländischer Fahrzeuge in Deutschland nicht mitgerechnet.

Die mautpflichtigen Fahrleistungen in Deutschland erhöhten sich um 5,6 Prozent. Ausländische Fahrzeuge verzeichneten mit 9,8 Prozent einen überproportionalen Anstieg. Mit einem Anteil von mehr als 57 Prozent erbrachten Euro-5-Lkw im Jahr 2010 erstmals mehr als die Hälfte der gesamten mautpflichtigen Fahrleistungen. Dank der positiven Entwicklung im Montanbereich und im kombinierten Verkehr erhöhten die Verkehrsträger Schiene und Wasserstraße ihre Anteile am Modal Split gegenüber dem Jahr 2009. Der Straßengüterverkehr verzeichnete entsprechende Anteilsverluste.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung