Verkehrsinfrastruktur: Minister Wissing will A20 so schnell wie möglich weiterbauen

(dpa) Bundesverkehrsminister Wissing will trotz angespannter Haushaltslage Neubauprojekte in Angriff nehmen – auch in Schleswig-Holstein.

Bundesverkehrsminister Volker Wissing will die A20, die mitten in Schleswig-Holstein endet, weiterbauen. (Bild: Carsten Rehder, dpa)
Bundesverkehrsminister Volker Wissing will die A20, die mitten in Schleswig-Holstein endet, weiterbauen. (Bild: Carsten Rehder, dpa)
Gunnar Knüpffer

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) will trotz angespanntem Bundeshaushalt neue Autobahnen bauen. „Insbesondere die A20 in Schleswig-Holstein ist ein ganz wichtiges Autobahnprojekt, mit dem ich so schnell wie möglich anfangen möchte“, sagte Wissing. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass wir Baurecht bekommen.“

Trotz der derzeitigen Haushaltslage investiere die Bundesregierung weiter auf Rekordniveau in die Verkehrsinfrastruktur. Zuletzt hatte es in Norddeutschland Zweifel am geplanten Weiterbau der Küstenautobahn gegeben.

Zuvor hatten die norddeutsche Wirtschaft und die schleswig-holsteinische CDU ein Bekenntnis der Bundesregierung zum Weiterbau des Projekts gefordert. Die A20 endet seit Jahren östlich von Segeberg mitten in Schleswig-Holstein. Die Trasse soll westlich an Hamburg vorbei und durch einen neuen Elbtunnel nach Niedersachsen führen.