Werbung
Werbung
Werbung

UPS wächst international

KEP-Dienstleister hebt dank Umsatzplus Prognose 2010.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Der US-amerikanische KEP-Dienstleister UPS, Atlanta, hat im zweiten Quartal 2010 seinen Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 13 Prozent auf umgerechnet etwa 9,4 Mrd. Euro verbessert. In dem abgeschlossenen Dreimonatszeitraum belief sich das Paketvolumen auf insgesamt 948 Mio. Einheiten, ein Plus von vier Prozent. Dabei verbesserte sich der Umsatz pro Paket um sieben Prozent. Hier schlugen laut Unternehmensangaben höhere Grundtarife, höhere Treibstoffzuschläge und ein höheres Durchschnittsgewicht pro Sendung zu Buche. Strategisch konzentriert sich UPS weiterhin auf das internationale Geschäft, das mit einem Umsatzwachstum von 23 Prozent auf circa 2,1 Mrd. Euro über dem Marktdurchschnitt liegt. Wegen der positiven Entwicklung hat UPS seine Gesamtjahresprognose für den bereinigten Gewinn 2010 auf die Spanne von 3,35 bis 3,45 US-Dollar pro dilutierter Aktie angehoben. Das entspricht einem Anstieg von 45 bis 50 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Foto: UPS

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung