Umfrage: So zeigen sich Investitionstrends für die digitale Logistik

McKinsey hat Speditionen und Logistikdienstleister zu ihren Investitionen in digitale Logistiktechnologien befragt.

Mit Investitionstrends für die digitale Logistik hat sich McKinsey durch eine Umfrage unter Speditionen und Logistikdienstleistern beschäftigt. (Symbolbild; Foto: Stock Rocket/Adobe Stock)
Mit Investitionstrends für die digitale Logistik hat sich McKinsey durch eine Umfrage unter Speditionen und Logistikdienstleistern beschäftigt. (Symbolbild; Foto: Stock Rocket/Adobe Stock)
Matthias Pieringer

Wie stark investiert die Logistikbranche in die Digitalisierung? Dazu hat das Beratungsunternehmen McKinsey 2023 eine weltumspannende Umfrage unter mehr als 250 Speditionen und Logistikdienstleistern umgesetzt.

Daniel Rexhausen, Senior Partner von McKinsey in Stuttgart, nennt die wichtigsten Trends:

  1. Wenn es um die Einführung digitaler Logistiktechnologien geht, sind die Top-3-Herausforderungen für Unternehmen Kosten/Return on investment, das Change Management und Schulungen. Im Transportbereich sehen etwa 80 Prozent der Logistikdienstleister und 68 Prozent der Speditionen Kosten/Return on investment als Haupthindernis bei der Umstellung.
     
  2. Die Investitionstätigkeit bei der digitalen Logistik ist in allen Sektoren hoch. Rund 87 Prozent der Speditionen haben ihre Technologieinvestitionen seit 2020 beibehalten oder erhöht.
     
  3. Systeme wie Transportation Management (76 Prozent Logistikdienstleister, 64 Prozent Speditionen) und Warehouse Management (91 Prozent Logistikdienstleister, 75 Prozent Speditionen) gehören bereits zum Standard in der Branche.
     
  4. Auch weiter fortgeschrittene IT-Anwendungen hat eine Mehrheit der Unternehmen bereits implementiert. So haben 68 Prozent der Logistikdienstleister und 56 Prozent der Speditionen Echtzeit-Transparenz, Routenoptimierung und Telematik-Systeme angeschafft.
     
  5. Der Trend zur Digitalisierung in der Logistik dürfte in den kommenden Jahren noch zunehmen. Denn 94 Prozent der Unternehmen wollen laut der Umfrage ihre Investitionen bis 2026 beibehalten oder erhöhen.

Der Wettlauf um die digitale Logistiktechnologie nimmt an Fahrt auf, zeigt die Studie. Basistechnologie ist zum absoluten Minimum für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit geworden.

„Wer fortgeschrittene digitale Lösungen integriert, wird die Nase vorn haben“, ist McKinsey-Experte Daniel Rexhausen sicher. „Dafür braucht es zunächst einmal ein Change Management, das sukzessive neue Arbeitsweisen und Anwendungsfälle in die Organisation integriert. Nutzen und Nachhaltigkeit der Prozesse sollten regelmäßig geprüft werden, um weiter zu optimieren.“