Umfirmierung: Rocholz positioniert sich neu

Die Marken und Firmen Hüdig+Rocholz, Blechmanufaktur und WAKI sollen künftig als Einheit auftreten.

Zum Portfolio der Rocholz GmbH gehören nun Packtische, Tischgestelle, Geschenkpapierabroller und die Blechbearbeitung. (Foto: Rocholz)
Zum Portfolio der Rocholz GmbH gehören nun Packtische, Tischgestelle, Geschenkpapierabroller und die Blechbearbeitung. (Foto: Rocholz)
Therese Meitinger

Der Velberter Logistiktisch-Profi Hüdig + Rocholz GmbH & Co. KG hat zum 1. Juni 2021 in Rocholz GmbH umfirmiert und will als nächsten Schritt mit dem Metall-Lohnfertiger und Tischgestell-Produzenten Blechmanufaktur GmbH verschmelzen. Das berichtet eine Pressemitteilung vom 17. Juni.  

Seit dem vergangenen Jahr ist demnach Geschäftsführer Marc Rocholz alleiniger Gesellschafter der ehemaligen Hüdig + Rocholz GmbH & Co. KG und auch Inhaber der Blechmanufaktur GmbH, die zusätzlich unter der Marke „WAKI“ Tischgestelle für Büro, Gastronomie und Objekteinrichtung produziert.

 „Aus den Marken und Firmen Hüdig+Rocholz, Blechmanufaktur und WAKI wird Eins. Wir schaffen auf diese Weise eine starke Verbindung aus verschiedenen Kerngeschäften“, so Marc Rocholz, Geschäftsführer der Rocholz GmbH, zur bevorstehenden Fusion.

Durch die Verschmelzung der Unternehmen bündele die Rocholz GmbH Kräfte und Kompetenzen, um ein breiteres Produktportfolio anbieten zu können, so Rocholz weiter. Mit neuem Logo und neuer Markenstruktur will die Rocholz GmbH künftig alles aus einer Hand anbieten: Packtische, Tischgestelle, Geschenkpapierabroller und Blechbearbeitung.

Printer Friendly, PDF & Email
Premium