Übernahmen schmälern Gewinn

TNT veröffentlicht Geschäftszahlen fürs dritte Quartal.
Redaktion (allg.)
Der niederländische Postdienstleister TNT hat sein Nettoergebnis im dritten Quartal gegenüber 2006 mehr als verdoppelt. Beim operativen Gewinn trat das Unternehmen aber wegen der Kosten für die Integration von Zukäufen auf der Stelle. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei im dritten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um nur eine Mio. Euro auf 258 Mio. Euro gestiegen, teilte TNT mit. TNT verfehlte damit die Erwartungen befragter Analysten, die mit einem Ebit von 267 Mio. Euro gerechnet hatten. Das Nettoergebnis steig dagegen von 67 auf 167 Mio. Euro, teilte das Unternehmen mit. Den Umsatz konnten die Niederländer auch dank der Zukäufe in China und Brasilien dagegen um gut zehn Prozent auf 2,65 Mrd. Euro steigern.
Printer Friendly, PDF & Email