Übernahme: Swisslog weiter auf Expansionskurs

Schweizer Intralogistiker übernimmt Technologien von Grenzebach Automation.
Die Schweizer Firma Swisslog ist derzeit in Kauflaune. (Archivbild: Swisslog)
Die Schweizer Firma Swisslog ist derzeit in Kauflaune. (Archivbild: Swisslog)
Nadine Bradl

Das Schweizer Intralogistikunternehmen Swisslog Holding AG, Buchs, hat zum 16. April 2015 Technologien der Grenzebach Automation GmbH übernommen. Hierbei handelt es sich laut Swisslog insbesondere um Softwaretechnologien im Bereich Fahrerlose Transportsysteme wie beispielsweise das gemeinsam entwickelte mobile Lager- und Kommissioniersystem „CarryPick“, Behälterkommissionierung (Automated Case Picking), Stückgutkommissionierung (Automated Item Picking), Palettierung und Depalettierung.

Neuer Standort

In diesem Zusammenhang erhalten nach Swisslog-Angabe einige Grenzebach-Mitarbeiter ein Angebot, ins Angestelltenverhältnis bei den Schweizern überzutreten. Dadurch entstehe ein neuer Swisslog-Standort in Karlsruhe, der von Dr. Volker Jungbluth, Geschäftsführer der Swisslog GmbH, Dortmund, geleitet werde.

Kauf von Forte

Für Swisslog ist es bereits die zweite Übernahme im April: Kürzlich kaufte das Schweizer Unternehmen den amerikanischen Intralogistiker Forte Industrial Equipment Systems, Inc. mit Sitz in Mason, Ohio (LOGISTIK HEUTE berichtete).

Printer Friendly, PDF & Email