Werbung
Werbung
Werbung

Übernahme: Sealed Air schluckt Automated Packaging Systems

Pharmaverpacker übernimmt den Beutelspezialisten für 510 Millionen US-Dollar.

Der Beutelverpackungssystemeanbieter Automated Packaging Systems ist für 510 Millionen US-Dollar von Sealed Air übernommen worden.(Symbolvild: Peshkova/Fotolia)
Der Beutelverpackungssystemeanbieter Automated Packaging Systems ist für 510 Millionen US-Dollar von Sealed Air übernommen worden.(Symbolvild: Peshkova/Fotolia)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der US-amerikanische Beutelverpackungsanbieter Automated Packaging Systems Inc. (APS) hat den Besitzer gewechselt. Wie das Unternehmen mit Deutschlandsitz in Wolfenbüttel am 23. Mai bekannt gab, wurde der Verpackungsspezialist von Sealed Air, einem Anbieter von Lebensmittel- und Pharmaverpackungen aufgekauft. Die Transaktionssumme beträgt APS zufolge 510 Millionen US-Dollar.

Portfolio aufstocken

Ziel der Akquisition ist es nach APS-Angaben das Portfolio von Sealed Air zu erweitern, um das Wachstum in den Märkten E-Commerce, Fulfillment und Lebensmittelverpackungen voranzutreiben.

„Automated Packaging Systems ist Marktführer mit einzigartigen, innovativen und vollautomatisierten Lösungen, Ausrüstungen, Materialien sowie Dienstleistungen “, so Ted Doheny, Präsident und CEO von Sealed Air. „Die Übernahme von APS steht in vollem Einklang mit dem Ziel unsere Innovationsrate in den nächsten fünf Jahren zu verdoppeln.“

Vorbehaltlich behördlicher Prüfungen soll die Transaktion APS zufolge zum dritten Quartal 2019 vollzogen werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung