Werbung
Werbung
Werbung

Übernahme: Paki führt Pooling- und Logistiksparte von VPool fort

Mitarbeiterschaft wird komplett in die neue Gesellschaft übernommen.

Christian Agasse (li.), Geschäftsführer Paki, und Heiko Dagenbach, Geschäftsführer VPool, bei der Vertragsunterzeichnung zur Übernahme. (Foto: Paki)
Christian Agasse (li.), Geschäftsführer Paki, und Heiko Dagenbach, Geschäftsführer VPool, bei der Vertragsunterzeichnung zur Übernahme. (Foto: Paki)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Der Ladungsträger-Anbieter Paki hat zum 1. Februar 2019 die Pooling- und Logistiksparte der VPool Gruppe übernommen. Das gab Paki, ein Teil der niederländischen Faber Halbertsma Group, in einer Unternehmensmitteilung bekannt. Demnach führt die neue Gesellschaft, die nun unter dem Namen VPool Logistik GmbH firmiert, die Ladungsträgerkonten der Kunden ohne Unterbrechung fort, zudem bleiben alle Guthaben erhalten.

Wie Paki außerdem erklärte, werden die Mitarbeiter des Poolingbereichs von VPool in die neue Gesellschaft übernommen und verbleiben am bisherigen Unternehmensstandort in Wörnitz. Geschäftsführer der Sparte bleibt der bisherige Verantwortliche Heiko Dagenbach. Christian Agasse, Geschäftsführer von Paki Logistics sagte anlässlich der Übernahmen:

„Die Pooling-Sparte von VPool mit ihren Euro-Fleisch-Kisten und H1-Paletten ist eine optimale Ergänzung unseres Portfolios, mit der wir unsere Stellung im fleischverarbeitenden Gewerbe ausbauen und stärken sowie von hohen Synergieeffekten im Vertrieb profitieren können. Wir freuen uns, ein hochqualifiziertes und erfahrenes Team in der Paki-Familie begrüßen zu können. Es bringt nicht nur langjährige Kundenorientierung auf höchstem Niveau und viel Knowhow mit, sondern fügt sich mit seinem hohen Anspruch an Qualität und Nachhaltigkeit auch hervorragend in unsere Unternehmensphilosophie ein.“

Weiterführende Inhalte

Dagenbach zeigte sich erfreut über den Vertrag mit Paki: „Die Übernahme ist in jeder Hinsicht eine gute Nachricht. Ein starker Partner wie Paki eröffnet unseren Kunden nicht nur den Zugang zu einem umfassenderen Produkt- und Dienstleistungsangebot als bisher, sondern auch zu einem europaweiten Logistiknetzwerk. Wir sind froh, dass mit der Übernahme auch die bestehenden Arbeitsplätze gesichert sind und es für unsere Mitarbeiter eine langfristige Perspektive in einem finanzkräftigen Unternehmen gibt.“

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung