Werbung
Werbung
Werbung

Übernahme: Noerpel und Lebert legen Standorte zusammen

Niederlassungen im Allgäu und in Oberschwaben werden konsolidiert.
Stefan Noerpel-Schneider, geschäftsführender Gesellschafter der Noerpel-Gruppe, rechts) und André Biwer (Geschäftsführer bei Lebert & Co.). Foto: Noerpel
Stefan Noerpel-Schneider, geschäftsführender Gesellschafter der Noerpel-Gruppe, rechts) und André Biwer (Geschäftsführer bei Lebert & Co.). Foto: Noerpel
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Am 1. Januar 2019 gehen die Anteile aller Lebert & Co.-Gesellschaften an die Noerpel-Gruppe. Die beiden Unternehmen planen, ihre Aktivitäten zusammenzulegen. Wie es in einer gemeinsamen Mitteilung heißt, werden die Häuser der Lebert & Co. in Kempten und Baienfurt/Bad Waldsee (Raum Ravensburg) sowie die Standorte der Noerpel-Gruppe in Kempten und Ravensburg künftig ihre Geschäftsaktivitäten an den bisherigen Lebert-Standorten in Kempten und Baienfurt/Bad Waldsee bündeln.

Zwei Geschäftsführer

An der Spitze stehen die Geschäftsführer André Biwer, derzeit Geschäftsführer Lebert, und Carsten Löhmann, derzeit Niederlassungsleiter am Noerpel-Standort Ravensburg. Lebert beschäftigt an den Standorten Kempten, Baienfurt/Bad Waldsee und Kreuzlingen in der Schweiz rund 500 Mitarbeiter.

Vorerst kein Personalabbau

„Jeder einzelne Mitarbeiter wird auch in Zukunft dringend benötigt“, sagt André Biwer. „Uns ist daran gelegen, das Unternehmen Lebert & Co. und seine Beschäftigten in eine gute, sichere Zukunft zu führen.“

Umzug nach Kempten und Baienfurt

Mitarbeiter aus dem Speditionsbereich der Noerpel-Standorte in Kempten und Ravensburg werden der Unternehmensmitteilung zufolge voraussichtlich ab dem ersten Quartal 2019 in den nahe gelegenen Immobilien der Firma Lebert in Kempten und Baienfurt/Bad Waldsee tätig sein. (asd/sln)

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung