Übernahme: Mittel- und osteuropäische Logistikportfolios der Goodman Group gehen an GLP

Durch den Erwerb des Portfolios will GLP die Präsenz in Europa ausweiten.

Goodman wolle sein Portfolio auf Gateway-Städte und wichtige urbane Verbrauchermärkte in Kontinentaleuropa fokussieren. (Symbolbild: Fotolia/Kantver)
Goodman wolle sein Portfolio auf Gateway-Städte und wichtige urbane Verbrauchermärkte in Kontinentaleuropa fokussieren. (Symbolbild: Fotolia/Kantver)
Melanie Endres

GLP, ein globaler Investmentmanager, der sich auf Logistik, Immobilien, Infrastruktur, Finanzen und damit verbundene Technologien spezialisiert hat, hat am 13. März angekündigt, dass er eine Vereinbarung über die Akquisition des mittel- und osteuropäischen Logistikimmobilien-Portfolios der Goodman Group getroffen habe. Die Transaktion stehe noch unter Vorbehalt der entsprechenden aufsichtsrechtlichen Genehmigungen. Goodman wolle laut Eigenangaben sein Portfolio auf Gateway-Städte und wichtige urbane Verbrauchermärkte in Kontinentaleuropa fokussieren. Die Summe des Verkaufs von Vermögenswerten in Mittel- und Osteuropa beläuft sich laut Goodman auf rund eine Milliarde Euro. Kirkland & Ellis fungierten der GLP-Mitteilung zufolge als Rechtsberater von GLP, mit Unterstützung von Greenberg Traurig und Kinstellar für die lokale Rechtsberatung. Den Angaben zufolge fungierten Cushman & Wakefield als Berater von GLP und Goldman Sachs und Citi haben sich verpflichtet, die Übernahme zu finanzieren.

Philippe Van der Beken, Geschäftsführer von Goodman Continental Europe, sagte: „Durch die Erträge aus dieser Transaktion wird es uns möglich sein, von der starken Nachfrage nach gewerblichen Liegenschaften zu profitieren und uns in den wesentlichen Verbrauchermärkten in Deutschland, Frankreich, Spanien, der Benelux-Region und Italien weiter auszudehnen. Unser Schwerpunkt wird weiterhin auf dem Besitz von qualitativ hochwertigen Immobilien und dem Ausbau unserer signifikanten Entwicklungs-Pipeline in diesen Märkten liegen, wo die Einstiegshürden hoch sind und Bauland knapp ist.“

Zehn europäische Länder

GLP betrat den europäischen Markt im Dezember 2017 durch die Übernahme von Gazeley, einem Entwickler, Investor und Manager von europäischen Logistikimmobilien und Distributionsparks mit einem 2,4 Millionen Quadratmeter großen Portfolio in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Spanien, Italien, Polen und den Niederlanden. Mit dem Goodman-Portfolio, das auf Polen, die Tschechische Republik, die Slowakei und Ungarn verteilt ist, werde GLP seine europäische Präsenz auf zehn Länder ausweiten.

Nick Cook, Chief Executive Officer von Gazeley, sagte: „Diese Transaktion ist ein sehr spannender Teil unserer europäischen Wachstumsstrategie. Der Umfang und die geografische Ausdehnung des Portfolios sind in hohem Maße komplementär zu unserem bestehenden Geschäft und bieten uns attraktive Wachstumsmöglichkeiten in einer Reihe wichtiger europäischer Märkte. Wir sind zuversichtlich, dass die Hinzufügung dieses Portfolios uns dabei unterstützen wird, weiteren Mehrwert für Investoren und unsere Kunden zu schaffen. Wir freuen uns darauf, das Team sowie seine Kunden und Partner in den kommenden Monaten bei Gazeley begrüßen zu dürfen.“

2,4 Millionen Quadratmeter

Das erworbene 2,4 Millionen Quadratmeter umfassende Portfolio konzentriert sich laut GLP auf Logistikrouten mit Zugang zu wachsenden Märkten für E-Commerce und Vertrieb. Es werde eine Reihe von Neukunden ins Geschäft bringen und es ermöglichen, bestehende Kunden mit ihren wachsenden Anforderungen an die Lieferkette in Europa in Polen, Ungarn, der Tschechischen Republik und der Slowakei zu unterstützen, so die Angaben in der Pressemitteilung. Die Übernahme des Portfolios folgt laut GLP einer breiter angelegten europäischen Expansion, die seit GLPs Markteintritt Ende 2017 stattgefunden hat. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen nach einer Reihe von Entwicklungsmöglichkeiten Büros in Spanien und Italien eröffnet.

Mitarbeiter übernehmen

Darüber hinaus wird laut GLP Goodmans etwa 40-köpfiges Team, das in der Region Mittel- und Osteuropa arbeitet, nach Abschluss der Transaktion zu Gazeley, der Europa-Plattform von GLP, stoßen und das Wachstum des Unternehmens in Europa unterstützen.

Printer Friendly, PDF & Email