Übernahme: Intermec schluckt Vocollect

AutoID-Experte investiert 190 Mio. Dollar für sprachbasierte Logistik-IT.
Redaktion (allg.)

Das US-amerikanische AutoID-Unternehmen Intermec Inc., Everett, übernimmt Vocollect, Inc., Pittsburgh (USA), ein Anbieter mobiler Sprachlösungen für Transport und Logistik. 190 Mio. US-Dollar fließen an die bisherigen Privatinvestoren, darunter die Private-Equity-Gesellschaft Riverside Partners, LLC., Boston (USA).

Mit der Übernahme will Intermec zum Marktführer bei Logistiksoftware aufsteigen. Zugleich werden die sprachbasierten Produkte von Vocollect künftig auch in den Märkten erhältlich sein, die Intermec und seine Partner bedienen. Der Vollzug der Akquisition wird für das erste Quartal 2011 erwartet. Dann wird Vocollect zum Intermec-Geschäftsbereich „Voice Solutions“. Die Leitung übernimmt Joe Pajer, bisher President & CEO von Vocollect.

Für das Fiskaljahr 2010 geht Vocollect von etwa 120 Mio. US-Dollar Umsatzaus. Laut Schätzungen soll derneue Geschäftsbereich künftig zweistellige Umsatzzuwächse abwerfen. Intermec rechnet zudem für das laufende Geschäftsjahr mit Einsparungen durch Bündelungseffekte in Höhe von zehn Mio. US-Dollar.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email