Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Übernahme: Hörmann erweitert USA-Geschäft

Torhersteller übernimmt amerikanischen Mitbewerber Northwest Door.
Der deutsche Torhersteller Hörmann hat seinen amerikanischen Mitbewerber Northwest Door übernommen. (Grafik: Northwest Door)
Der deutsche Torhersteller Hörmann hat seinen amerikanischen Mitbewerber Northwest Door übernommen. (Grafik: Northwest Door)
Werbung
Werbung
Sandra Lehmann

Die Hörmann KG Verkaufsgesellschaft, ein Tür- und Torhersteller aus Steinhagen, hat den US-amerikanischen Mitbewerber Northwest Door aus Puyallup, Washington (USA), übernommen. Das gab das Unternehmen aus der Nähe von Gütersloh in einer Pressemitteilung bekannt. Demnach habe der Gesellschafter des Torherstellers, Christoph Hörmann, den Kauf im August persönlich in den USA abgewickelt.

Firmenname bleibt erhalten

Northwest Door vertreibt seit 1946 Sectional Tore aus Stahl, Holz und Aluminium für den privaten und gewerblichen Gebrauch und war von seinem bisherigen Eigentümer, Steve DeWitt, aus Altersgründen zum Kauf angeboten worden. Nach Hörmann-Angaben werden die Produkte von Northwest weiterhin unter dem ursprünglichen Firmennamen vertrieben.

Verstärkung im Nordwesten

Hörmann möchte mit dem Zukauf seine Präsenz in den USA verstärken und insbesondere im Nordwesten des Landes seine Geschäfte ausweiten. Bisher betreibt Hörmann zwei Fertigungsstätten und vier Niederlassungen im Osten der USA, die auf den Vertrieb von Garagen- und Industrietoren spezialisiert sind.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung