Übernahme: Fiege kauft World Fashion Logistics auf

Mit der Übernahme möchte der Logistikdienstleister sein Portfolio in Asien erweitern.

Der Logistikdienstleister Fiege hat World Fashion Logistics übernommen. (Foto: Fiege)
Der Logistikdienstleister Fiege hat World Fashion Logistics übernommen. (Foto: Fiege)
Sandra Lehmann

Der Logistikdienstleister Fiege hat den italienischen Logistikdienstleister World Fashion Logistics zu 100 Prozent übernommen. Das teilte das Grevener Unternehmen am 7. April mit. Demnach möchte der Dienstleister mit diesem Schritt sein Geschäft in Asien ausbauen. World Fashion Logistics betreibt einen Logistikstandort in Shanghai und biete darüber hinaus in China, Hongkong, Singapur, Australien sowie der Türkei Logistikdienstleistungen in den Bereichen E-Commerce, Retail, Fashion und Luxury Brands an.

„Durch die Übernahme der WFL untermauern wir unser Geschäft im für uns wichtigen asiatischen Markt und erweitern unsere Expertise in der textilen Qualitätsprüfung“, sagt Alfred Messink, Vorstandsmitglied der Fiege-Gruppe. „Zukünftig können wir unsere Kunden auf den wichtigen Märkten in China und Südostasien sowie der Türkei bereits ab der Produktion noch enger begleiten und die Werte entlang der Supply Chain heben. Darüber hinaus freuen wir uns auf zahlreiche neue Kunden im Bereich E-Commerce und Luxury Brands.“

Das ostwestfälische Unternehmen möchte mit der Übernahme nach eigenen Aussagen seine Kontraktlogistikaktivitäten neben Industrie- und Konsumgütern zukünftig auch auf die Bereiche E-Commerce und Fashion ausdehnen und das eigene Kerngeschäft unterstützen. Gianmaria Beretti, Gründer von World Fashion Logistics, wird künftig als Managing Director Far East für Fiege tätig sein.

„Ich freue mich, mein Netzwerk und meine langjährige Erfahrung auf dem asiatischen Markt in die Fiege-Gruppe einbringen zu dürfen. Mit Fiege und der WFL haben sich zwei Unternehmen gefunden, die perfekt zusammenpassen und alles mitbringen, um auf dem asiatischen Markt eine gemeinsame Erfolgsgeschichte zu schreiben“, so Beretti hinsichtlich der Übernahme.

Printer Friendly, PDF & Email