Übernahme: Azenta kauft B Medical Systems auf

Der Life-Science-Spezialist möchte mit der Akquisition sein Portfolio im Bereich temperaturgeführter Transport von Arzneimitteln und Impfstoffen ausbauen.

Der Life-Science-Lösungsanbieter Azenta hat den Dienstleister B Medical Systems für mehr als 400 Millionen Euro gekauft. (Foto: B Medical Systems)
Der Life-Science-Lösungsanbieter Azenta hat den Dienstleister B Medical Systems für mehr als 400 Millionen Euro gekauft. (Foto: B Medical Systems)
Sandra Lehmann

Der Life Science-Anbieter Azenta hat am 9. August im Rahmen einer Pressemitteilung die Übernahme von B Medical Systems, einem auf die Kühlkette von Arzneimitteln und Impfstoffen spezialisierten Dienstleister, bekannt gegeben. Demnach ergänzt Azenta mit der Akquisition seine Lösungen im Bereich der Kühlkette um differenzierte Anwendungen für den zuverlässigen und rückverfolgbaren Transport von temperaturempfindlichen Proben.

„Wir freuen uns, B Medical in unser wachsendes Angebotsportfolio aufnehmen zu können“, sagt Steve Schwartz, President und CEO von Azenta. „B Medical hat hervorragende Arbeit geleistet und sich eine starke Marktposition in der Kühlkette für Impfstoffe erarbeitet, und wir sehen eine Vielzahl von Möglichkeiten, noch mehr Wert des Portfolios zu generieren, indem wir die Azenta Plattform nutzen.“

Wie aus der Pressemeldung hervorgeht, liegt der zu zahlende Kaufpreis bei 410 Millionen Euro. Weitere Zahlungen in Höhe von bis zu 50 Millionen Euro können bei Erreichen bestimmter zukünftiger Leistungsziele fällig werden. Die Transaktion wird voraussichtlich im Oktober 2022 abgeschlossen.

B Medical hat seinen Hauptsitz in Hosingen, Luxemburg und bedient vor allem schnell wachsende Märkte in Schwellenländern, die sichere und zuverlässige temperaturgesteuerte Lager- und Transportlösungen benötigen. Das Portfolio umfasst Impfstofftransportsysteme mit Echtzeit-Überwachungslösungen, medizinische Kühllösungen für Temperaturen von bis zu minus 86 Grad Celcius sowie Blutmanagementlösungen. Mehr als 500.000 Einheiten von B Medical sind in rund 150 Ländern weltweit im Einsatz. Am Hauptsitz in Luxemburg befindet sich eine moderne, hoch automatisierte Produktionsanlage.

Luc Provost, CEO von B Medical, der seit über 20 Jahren für das Unternehmen tätig ist, und Jesal Doshi, stellvertretender CEO seit 2015, werden voraussichtlich zu Azenta wechseln und B Medical weiterhin leiten.

„Wir freuen uns, Teil des Azenta Team zu werden und unsere Fähigkeiten sowie Fachwissen im Bereich der Lösungen für die Kühlkette zu bündeln, um die nächste Wachstumsphase voranzutreiben. Ich freue mich darauf, gemeinsam unsere Mission fortzusetzen, Technologien zu entwickeln, die helfen, Leben auf der ganzen Welt zu retten“, sagt Luc Provost, CEO von B Medical.

Printer Friendly, PDF & Email