Werbung
Werbung
Werbung

Transportmarkt: Gefährlicher Sinkflug

Trotz steigender Dieselpreise schrumpfen die Transportpreise weiter.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Spediteure und Transportunternehmen stehen schwierigen Zeiten gegenüber, was auch die Verlader vor Herausforderungen stellt. Allein von Oktober bis Dezember 2011 sind die Preise auf dem europäischen Transportmarkt um 0,6 Prozent gegenüber dem Vorquartal und um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal gesunken. Üblich wäre zu diesem Zeitpunkt eigentlich eine saisonale Preissteigerung gewesen. Gleichzeitig ist der Dieselpreisindex gegenüber dem dritten Quartal 2011 um zwei Prozent gestiegen.

Das geht aus der zehnten Ausgabe des „Transport Market Monitors“ (TMM) hervor. Vierteljährlich analysiert die Berliner Unternehmensberatung Capgemini Deutschland Holding GmbH für den TMM die Entwicklungen des Transportmarktes. Der Index basiert auf Daten der Online-Frachtenbörse der Ulmer Transporeon GmbH.

Bereits seit Mai 2011 schrumpfen die Preise von Monat zu Monat. Gleichzeitig steigen die Transportkapazitäten der Marktteilnehmer deutlich, allein im vierten Quartal 2011 um elf Prozent gegenüber den Sommermonaten Juli, August und September.

Auch in den ersten Januarwochen 2012 sind die Preise auf der Ausschreibungsplattform weiter gesunken. Die Berater empfehlen, bei der Auftragsvergabe nicht nur nach dem niedrigsten Preisangebot zu gehen, um negative Auswirkungen auf beide Seiten, Verlader wie Spediteure, zu vermeiden.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung