Werbung
Werbung
Werbung

Transporte: Dettendorfer investiert in den Kombinierten Verkehr

Logistikdienstleister informiert auf der Messe transport logistic 2019.

Umschlag: Die Spedition Dettendorfer ist in den Kombinierten Verkehr eingestiegen. (Foto: Dettendorfer)
Umschlag: Die Spedition Dettendorfer ist in den Kombinierten Verkehr eingestiegen. (Foto: Dettendorfer)
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Die Spedition Dettendorfer fährt ihre Investitionen in Lösungen, die möglichst viele Verkehre von der Straße auf die Schiene verlagern, weiter hoch. Der Allrounder für Komplett- und Teilladungsverkehre ist in den Kombinierten Verkehr (KV) eingestiegen und bietet täglich drei Abfahrten von Hamburg über den Brenner nach Verona an. Das Angebot solle in den nächsten Monaten ausgebaut werden, teilte der Logistikdienstleister aus Nußdorf am Inn nun mit.

„Weil die Restriktionen für alpenquerende Straßengüterverkehre vor allem in Tirol weiter zunehmen, wird die Nachfrage nach zusätzlichen Abfahrten schnell anziehen“, zeigte sich Georg Dettendorfer, geschäftsführender Gesellschafter des Familienunternehmens in achter Generation, überzeugt.

Für die Fachmesse transport logistic (4. bis 7. Juni 2019, Messe München) hat Dettendorfer angekündigt, weitere Einzelheiten zu verkünden.

Halle B5, Stand 315/414

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung