Werbung
Werbung
Werbung

Transport logistic 2017: air cargo europe bereits ausgebucht

Fachmesse wartet wieder mit umfangreichem Konferenzprogramm auf.
Zur transport logistic 2015 in München kamen mehr als 55.000 Besucher. Für 2017 hat die Messe München erneut ein umfangreiches Rahmenprogramm angekündigt. (Foto: Messe München)
Zur transport logistic 2015 in München kamen mehr als 55.000 Besucher. Für 2017 hat die Messe München erneut ein umfangreiches Rahmenprogramm angekündigt. (Foto: Messe München)
Werbung
Werbung
Matthias Pieringer

Die air cargo europe, Ausstellung der globalen Luftfrachtindustrie mit eigener Konferenz, ist zum ersten Mal ausgebucht, wie die Messe München GmbH am 19. Dezember meldete. Die air cargo europe ist in die transport logistic, internationale Fachmesse für Logistik, Mobilität, IT und Supply Chain Management, integriert und findet vom 9. bis 12. Mai 2017 zum achten Mal auf dem Messegelände in München statt.

Mehr als 200 Aussteller aus 36 Ländern zeigen in der Halle B1 ihre Produkte und Dienstleistungen unter anderem in den Bereichen Luftverkehrsgesellschaften, Flughäfen und Dienstleistungen für die Luftfahrtindustrie. Im Fokus des air cargo europe-Konferenzprogramms stehen unter anderem „Das Zeitalter von Digitalität und Vernetzung – Das Ende der traditionellen Logistikdienstleister?“ und „Vertrieb und Kundenservice organisatorisch anpassen und den Kunden von heute erreichen“.

Auf 11.000 Quadratmetern stellen im Bereich Airlines unter anderem Emirates Airline, Etihad Cargo, Lufthansa Cargo AG, Skyteam Cargo, Turkish Airlines Inc., Virgin Atlantic Cargo und Qatar Airways Cargo, aus. Mit dem Amsterdam Airport Schiphol, Brussels Airport, Changi Airport, Heathrow Airport, Frankfurt Airport, Munich Airport, Sharjah Airport, präsentieren sich laut Messe München auch die wichtigen Branchengrößen unter den Flughäfen auf der air cargo europe. Darüber hinaus sind Dienstleister der Branche, wie zum Beispiel DHL Avitation (UK) Ltd., Global GSA Group und Wallenborn Transports S.A. sowie Systemanbieter wie die Airbus Group und The Boeing Company Aussteller auf der Messe.

Logistik für die Letzte Meile

Neben Luftfrachtthemen steht auf der transport logistic in München, zu der sich 2015 55.438 Besucher und 2.050 Aussteller ein Stelldichein gegeben hatten, vom 9. bis 12. Mai 2017 auch der Güterverkehr zu Lande und zu Wasser im Fokus. Das spiegelt sich auch im umfangreichen Konferenzprogramm der Messe wider. LOGISTIK HEUTE zum Beispiel lädt auf der transport logistic 2017 zur Forumsveranstaltung „Logistik für die Letzte Meile – Konzepte und technische Lösungen für die Innenstadtbelieferung“ (10. Mai 2017 von 10:00 bis 11:30 Uhr, Halle A4, Forum II). In der Vortragsreihe gehen Experten darauf ein, welche Strategien Online- und Multichannel-Händler in puncto Letzte Meile sowie Same Day Delivery verfolgen und auf welche logistischen Dienstleister sie dabei vertrauen. Außerdem geht es um die Frage, wie Same-Day-Dienste von den Konsumenten bereits angenommen werden. Fachliche Träger der Forumsveranstaltung sind LOGISTIK HEUTE und das Fraunhofer IML. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung