Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Transport: Hebt acht Tonnen ins Säurebad

Die Großverzinkerei Holdorf bei Osnabrück betreibt sieben Hyundai-Gabelstapler.
Redaktion (allg.)

Die Feuerverzinkerei Holdorf bei Osnabrück setzt seit Kurzem beim innerbetrieblichen Transport ihrer zu verzinkenden Stahlkonstruktionen und Landmaschinen, darunter bis zu fünf Tonnen schwere Gülletankwagen, auf neun Hyundai-Gabelstapler der Serie 7. Die Geräte vom Typ „33D-7E“, „40-DS-7E“ und „80D-7E“ verfügen über Traglasten bis zu acht Tonnen und schaffen Hubhöhen bis zu 4,50 Meter. Ihr Lastschwerpunkt liegt bei 500 beziehungsweise 600 Millimeter. Angetrieben werden sie von Kubota- oder Hyundai-Dieselmotoren mit 48, 68 oder 75 Kilowatt.

Die südkoreanischen Frontstapler besitzen einen Wandlerantrieb, nasse Lamellenbremsen, Vollkabine und Superelastik-Bereifung. Sie sind mit Duplex-Vollfreisichthubgerüsten und 2,40 Meter langen Gabeln bestückt. Die Stapler leisten jährlich im Zweischichtbetrieb bis zu 2.000 Stunden in teils aggressiver Umgebung mit Säurebädern und hoher Feuchtigkeit.

(akw)
Printer Friendly, PDF & Email