Transport: Daimler Truck AG nutzt Lastenschlepper von EasyMile

Das autonome Fahrzeug kommt im Wörther Werk des Herstellers zum Einsatz.

Der autonome Lastenschlepper TractEasy des Anbieters EasyMile ist bei der Daimler Truck AG in Wörth in Betrieb. (Foto: EasyMile)
Der autonome Lastenschlepper TractEasy des Anbieters EasyMile ist bei der Daimler Truck AG in Wörth in Betrieb. (Foto: EasyMile)
Sandra Lehmann

Die Daimler Truck AG setzt in ihrem Lkw-Montagewerk in Wörth seit kurzer Zeit den autonomen Lastenschlepper „TractEasy“ des Anbieters EasyMile ein. Das geht aus einer Pressemitteilung des Technologieunternehmens vom 30. März 2022 hervor. Demnach wird das Fahrzeug bei Daimler Truck dazu genutzt, Produktionsteile im Außenbereich des Werksgeländes zu transportieren. Wie EasyMile berichtet, begannen die Fahrten zur Einmessung der circa 900 Meter langen Strecke bereits im November vergangenen Jahres.

Sensorik für die Orientierung

Nach Angaben des Anbieters ist der autonome Schlepper mithilfe eines integrierten Sensorsets in der Lage, selbstständig und sicher sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einer Anlage zu navigieren. Der EasyMile Algorithmus verbinde dabei alle Daten, die das Sensor-Set aufnimmt und kombiniere diese unter anderem mit GPS-Informationen. Mithilfe dieser Daten orientiere sich das Fahrzeug auf dem weitläufigen Produktionsgelände.

TractEasy transportiert EasyMile zufolge verschiedene Teile und Material aus dem Lagerbereich zur Produktionsfläche und agiert in diesem Anwendungsfall ausschließlich im Outdoorbereich des Wörther Werks. Auf dem Betriebsgelände ziehe der Lastenschlepper bis zu 14 Tonnen bei einer Höchstgeschwindigkeit von zehn Kilometer pro Stunde. Damit eine nahtlose Integration in die Werksumgebung und den Logistikprozess gewährleistet werden kann, wird das ansonsten fahrerlose Fahrzeug laut der Pressemeldung zunächst von einem Mitarbeitenden begleitet. Aktuell befinde sich TractEasy im Pilotbetrieb und decke zwei Schichten ab.

Zusätzliches Flottenmanagementsystem

Alle Lösungen von EasyMile verfügen nach Angaben des Herstellers über ein zusätzliches Flottenmanagementsystem, das dabei helfe, die Einsätze zu überwachen sowie zu steuern. Softwareseitig bietet der Lastenschlepper außerdem eine Schnittstelle zur Integration in alle gängigen Warehousemanagementsysteme, so der Hersteller.

Printer Friendly, PDF & Email