Werbung
Werbung
Werbung

Track & Trace: Paletten in Echtzeit verfolgen

Minova zeigt Monitoring-Tool auf der LogiMAT 2019.

 Das Start-up-Unternehmen Minova ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von NFC- und RFID-Systemen, Telematik- und Telemtriegeräten sowie Validatoren und Modems für die M2M-Kommunikation. (Symbolbild; Foto: Robert Kneschke / Fotolia)
Das Start-up-Unternehmen Minova ist spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von NFC- und RFID-Systemen, Telematik- und Telemtriegeräten sowie Validatoren und Modems für die M2M-Kommunikation. (Symbolbild; Foto: Robert Kneschke / Fotolia)
Werbung
Werbung
Therese Meitinger

Einen Paletten-/Asset-Tracker zum Monitoren von Waren und Behältern bringt das Start-up-Unternehmen Minova mit auf die LogiMAT 2019. Der robuste, mit einer aufladbaren Lithium-Ionen-Batterie ausgestattete GPS-Tracker ist von 19. bis 21. Februar in Stuttgart zu sehen und lässt sich über eine USB-Schnittstelle aufladen. Die Datensendefrequenz kann, wie das Unternehmen mitteilte, mit der Firmwareeinstellung geändert werden. Bei einer Datensendefrequenz von einer Transmission pro Stunde reicht die Kapazität der Batterie nach eigener Aussage etwa zwei bis drei Monate.

Automatisch über Schwellenüberschreitung benachrichtigt

Weitere Funktionen umfassen laut Unternehmen das Monitoring der Temperatur, Feuchtigkeit und ruckartiger Bewegungen. Es ist möglich, Schwellenwerte einzustellen, über deren Über- oder Unterschreitung Nutzer automatisch benachrichtigt werden, so die Rottweiler Minova Technology GmbH. Das ist etwa der Fall, wenn die Ware fallen gelassen wird, die Feuchtigkeit/Temperatur steigt oder sinkt.

Bei temporären Ausfall der Netzverbindung speichert das Gerät laut Minova die Daten auf den lokalen Speicher und sendet die Datenpakete automatisch an den Server, sobald die Verbindung wieder besteht.

Halle 2 / Stand B11B

Printer Friendly, PDF & Email

Branchenguide

Werbung