Das Thema Logistik-Immobilien wird präsentiert von

Tore: Novoferm übernimmt französischen Anbieter

Torhersteller möchte seine internationale Marktposition festigen.
Unterzeichneten den Vertrag: Jean-Paul Verge (Geschäftsführer Norsud, links) und Michel Akoum (Geschäftsführer Novoferm Frankreich). (Foto: Novoferm)
Unterzeichneten den Vertrag: Jean-Paul Verge (Geschäftsführer Norsud, links) und Michel Akoum (Geschäftsführer Novoferm Frankreich). (Foto: Novoferm)
Sandra Lehmann

Der deutsche Tür- und Torhersteller Novoferm hat die französische Norsud Gruppe übernommen. Das gab das Unternehmen mit Sitz in Rees am Niederrhein am 1. Juli in einer Pressemitteilung bekannt.

Schlüsselrolle auf dem französischen Markt

Demnach gehört Norsud nun mitsamt seiner Tochterfirmen GPS und Automanu zur Novoferm GmbH. Der französische Anbieter von Sektional-, Schnelllauf- und Rolltoren sowie von Verladesystemen wurde in den 60er-Jahren gegründet und verfügt laut Novoferm über eine Schlüsselrolle auf dem französischen Markt.

Mit der Übernahme des Torspezialisten möchte Novoferm nach eigenen Angaben die Voraussetzungen für die Betreuung des französischen Marktes verbessern, die eigene Produktpalette erweitern und international weiter wachsen.

Printer Friendly, PDF & Email